Heilpflanzen Thrombose

Eine vorhandene Thrombose oder ein Verdacht auf eine Thrombose ist eine Notfallsituation und erfordert sofortige ärztliche Hilfe!

Eine spätere Therapie mit Heilpflanzen kann nach der Erstbehandlung in Absprache mit dem Arzt durchgeführt werden.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Mit Heilpflanzen langfristig gegen die Gefahr einer Thrombose

Die durchaus nützliche Fähigkeit des Blutes, sich an Wunden zu verklumpen, um ein Verbluten zu verhindern, kann innerhalb der Blutgefäße lebensgefährlich werden!

Bei längerer Unbeweglichkeit, bei beschädigten Gefäßwänden besteht die erhöhte Gefahr einer Bildung von Thrombose in den Blutgefäßen. Ein solcher Thrombus kann sich lösen und an lebenswichtigen Organen die Blutzufuhr stoppen.

Aktuelle Produkte

BuchDie ganze Welt der Heilkräuter
Vegane TablettenMultivitamine und Mineralien
Vegi KapselnBaldrian Extrakt 2000 mg
KapselnFatburner Acai Berry + Raspberry

Mit ausreichend Bewegung gegen Thrombose

Bewegung ist wirklich das A und O, um eine unerwünschte Blutgerinnung in den Venen zu verhindern. Bei sitzenden Tätigkeiten oder auf langen Flügen hilft es, immer wieder mit den einzelnen Gliedmaßen kreisende Bewegungen durchzuführen.

Eine weitere Methode der Bewegung bei Bewegungslosigkeit ist die progressive Muskelrelaxation. Dabei werden die Muskeln einzelner Körperteile einige Zeit ganz fest angespannt und danach bewusst entspannt.

Mit den Muskelbewegungen werden auch die Blutgefäße massiert.

Cumarin, ein Wirkstoff aus Heilpflanzen

Marcumar ist wohl das bekannteste Medikament, dass gegen die Bildung von Thrombose verschrieben wird. Der darin enthaltene Wirkstoff Phenprocoumon ist chemisch dem Cumarin sehr ähnlich.

Es reduziert einige der Gerinnungsfaktoren im Blut. Cumarin ist ein aromatischer, sekundärer Pflanzenstoff.

Heilpflanzen mit Cumarin eignen sich nicht zur Eigenbehandlung, um das Blut zu verdünnen und die Fließgeschwindigkeit zu erhöhen!

Die bekanntesten Heilpflanzen-Vertreter sind aus der Küche bekannt:

Alle drei sollten nicht in großen Mengen konsumiert werden!

Eine Heilpflanzentherapie gegen die Gefahr einer Thrombose

Begleitend zur Therapie mit einer Heilpflanze sind Bewegung und ausreichendes Trinken notwendig!

Knoblauch und Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren wirken ebenfalls positiv auf die Blutgefäße und sorgen für eine gute Durchblutung.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant