Wenn der Hals kratzt, helfen häufig Salbeibonbons. Auch Salbei-Tees können für Linderung sorgen. Doch als Heilpflanze ist der Salbei nicht nur bei Erkältungssymptomen die erste Wahl. Die Kräuter können bei zahlreichen anderen Erkrankungen Erfolge erzielen.

Die im Mittelmeerraum heimischen Kräuter werden aufgrund ihrer diversen Anwendungsmöglichkeiten gerne als Allheilmittel bezeichnet.

Salbei wurde im Jahr 1998 von den Heilkräuterfreunden sowie im Jahr 2003 von der Fachjury des Theophrastus-Naturheilvereins zur Heilpflanze des Jahres gekürt.

heilpflanze-salbei-e1441635349233-429x286

heilpflanze-salbei-1-e1441635464527-429x286

Salbeiblatt
heilpflanze-salbei-2-e1441635596533-429x321

Salbeiblätter

Da Salbei auch bei uns hervorragende Wachstumsbedingungen vorfindet, kann er sich auch im heimischen Garten über mehrere Quadratmeter hinaus entfalten.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die wichtigsten Fakten über Salbei

Das Heilkraut kann hervorragend in der Küche, in der Kosmetik sowie in der Naturheilkunde angewandt werden. Bereits die Ärzte und Heilkundigen im Mittelalter waren von der Wirkung der Heilpflanze überzeugt. Ob Fieber oder Zahnschmerzen, Salbei war häufig die erste Wahl.

Wissenschaftlicher Name

Die echte Pflanze, welcher innerhalb der Pflanzenheilkunde zum Einsatz kommt, wird in der Wissenschaft und Medizin unter dem Namen Salvia officinalis geführt.

Volkstümliche Namen

Im Laufe der Jahrhunderte wurden der Heilpflanze aber auch volkstümliche Namen zugeschrieben, unter welchen sie bekannt ist:

Gattung / Pflanzenfamilie

Der echte Salbei gehört der gleichnamigen Pflanzengattung an, oder auch Salvia. Diese Gattung wiederum ist der Unterfamilie Nepetoideae zugeordnet, welche der Familie der Lippenblütler, auch bekannt unter Lamiaceae, zugehörig ist.

Heilwirkung des Salbei

Innerhalb der Natur- und Pflanzenheilkunde wird die Pflanze vor allem bei starken Halsschmerzen und übermäßigem Schwitzen verwendet. Dies liegt vor allem an seinen hervorragenden Heilwirkungen. Denn die Heilpflanze wirkt:

Inhaltsstoffe

Der Salbei verfügt über ganz unterschiedliche Hauptwirkstoffe, die sich gesundheitsfördernd auf den menschlichen Organismus auswirken.

Ätherische Öle mit den Inhaltsstoffen:

  • Linalool
  • Thujon
  • 1,8-Cineol

Darüber hinaus beinhalten die Pflanzenteile:

Ferner sind folgende Bestandteile enthalten:

  • Terpineol
  • Borneol
  • Gerbstoff und Gerbsäure
  • Östrogenartige Stoffe
  • Harz
  • Menthol

Anwendung des Salbei

Als Heilpflanze kann die Salbeipflanze auf unterschiedliche Weise Anwendung finden.

Äußerliche Anwendung

Äußerlich kann der Salbei wie folgt angewandt werden:

Äußerliche Anwendung als Tee

Salbeitee lässt sich denkbar einfach herstellen. Er gelingt sowohl mit getrockneten wie auch mit frischen Blättern. Für eine Tasse Tee wird circa ein Teelöffel der Blätter benötigt.

Die Blätter werden mit heißem Wasser übergossen und nach circa zehn Minuten abgeseiht. Äußerlich hilft Salbeitee vor allem bei schlecht heilenden Wunden, Geschwüren oder Ekzemen. Ebenso lindern die Wirkstoffe der Heilpflanze den Juckreiz bei Insektenstichen.

Ferner besteht die Möglichkeit, den Mund mit Tee auszuspülen, um beispielsweise Mundschleimhautentzündungen zu behandeln. Anwenden lässt sich der Tee als Waschung, Teil- oder Vollbad sowie als Spülung oder Umschlag.

Als ätherisches Öl

Ätherische Öle aus Salbei sind sowohl in Apotheken wie auch in Drogerien erhältlich. Zur äußerlichen Anwendung sollten sie verdünnt auf die Haut aufgetragen werden. Das Öl wirkt wundheilend und adstringierend. Außerdem kann es rheumatische Schmerzen linden.

Innerliche Anwendung

Salbei lässt sich nicht nur äußerlich, sondern ebenso innerlich anwenden.

Innerlich als Tee

Zubereiteter Tee, ob selbst hergestellt oder gekauft, kann ebenso getrunken zur Linderung von diversen Beschwerden genutzt werden. Innerlich wirkt der Tee der Heilpflanze vor allem gegen Halsschmerzen und Halsentzündungen jeglicher Art.

Ebenso verspricht er Abhilfe bei Kehlkopfentzündungen und Husten. Bei Keuchhusten und Raucherhusten kann Salbeitee die Lungenfunktionen stärken. Wer zu stark schwitzt, kann von der schweißhemmenden Wirkung des Salbei profitieren.

Als ätherisches Öl

Ätherisches Öl aus dem Gewürz sollte innerlich ausschließlich in einer sehr niedrigen Dosis eingenommen werden. Es wirkt entzündungshemmend und kann Bakterien abtöten. Somit ist Salbei ein natürliches Antibiotikum. Zudem wirkt es krampflösend und appetitanregend. Darüber hinaus kann Salbei zur Inhalation genutzt werden und bei Erkrankungen der Atemorgane unterstützend wirken.

Zerkaut

Bei Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch kann das Kauen von Salbeiblättern Abhilfe schaffen. Allerdings sollten die Blätter im Anschluss nicht verschluckt werden.

Bei folgenden Leiden hilft der Salbei

Nachfolgend wird ersichtlich, bei welchen Leiden die Heilpflanze in welcher Form hilft:

Innerliche AnwendungÄußerliche Anwendung
AppetitlosigkeitBronchitis
BlähungenEitrige Geschwüre
BronchitisEkzeme
DepressionenErkältungen
DiabetesFußschweiß
DurchfallGürtelrose
ErkältungenGesichtsrose
GallenschwächeGicht
GedächtnisschwächeHaarausfall
HeiserkeitHauterkrankungen
HitzewallungenInsektenstiche
HustenMundschleimhautentzündungen
KeuchhustenRachenentzündungen
KehlkopfentzündungenRheuma
LeberschwächeSchlecht heilende Wunden
LungenschwächeZahnfleischbluten und Zahnfleischentzündungen
Magen-Darm-Beschwerden
Menstruationsbeschwerden
Nervenschwäche
Verstopfung
Übergewicht

Vorkommen und Sammelzeit des Salbei

In Mitteleuropa findet man die Pflanze nur selten vor. Die Heilpflanze ist eine wärmeliebende Pflanze mit mediterraner Herkunft. Allerdings wird er hierzulande gerne in Gärten angebaut, benötigt aber einen entsprechenden Winterschutz.

Hervorragende Wachstumsbedingungen bieten kalkreiche, trockene und steinige Böden.

Sammelzeit

Die Sammelzeit des Salbeis liegt entweder im Mai oder aber im September, somit vor oder nach der Blüte.

Verwendbare Pflanzenteile

Zu Zwecken der Heilkunde werden in der Regel ausschließlich die Blätter der Salbeigewächse verwendet.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant