Mineralstoffmangel

In den letzten Jahren klagen immer mehr Menschen über Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, Hautveränderungen oder Verdauungsstörungen.

In den seltensten Fällen liegen ernsthafte Erkrankungen vor. Viele Menschen leiden nur allzu oft an einem Mineralstoffmangel.

Die Welt wird immer schneller und hektischer. Kaum einer nimmt sich mehr ausreichend Zeit für sich selbst. Und dies wirkt sich in  vielen Fällen auch auf die Ernährung aus.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Welche Mineralstoffe benötigt ein gesunder Mensch?

Um gesund und leistungsfähig zu sein, benötigt ein gesunder Mensch Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Diese Mikronährstoffe sind in Nahrungsmitteln enthalten und müssen dem Körper täglich zugeführt werden, da er sie nicht selber herstellen kann. Doch wenn in den aufgenommenen Lebensmitteln nicht genügend dieser wichtigen Stoffe enthalten sind, droht ein Mineralstoffmangel und im schlimmsten Fall kann ein Mensch daran schwer erkranken.

Aktuelle Produkte

TaschenbuchMineralien - Das Erfolgsprogramm
KapselnGreenfood Multimineral + Spurenelemente
TablettenVitamin-Mineralien Komplex - hochdosiert

Welche Mineralstoffe gibt es?

Wichtige Mineralstoffe sind Kalzium, Magnesium und Phosphat. Bei einem Mineralstoffmangel von beispielsweise Kalzium werden die Knochen eines Menschen nicht richtig versorgt und somit irgendwann instabil.

Vermehrte Knochenbrüche können die Auswirkungen sein. Ein Mangel an Magnesium zeigt sich häufig durch Muskelkrämpfe, Lidzucken sowie einer erhöhten Stressanfälligkeit.

Auch undefinierbare Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und schnelle Ermüdungserscheinungen gehören mitunter zu den Symptomen. Bei einem Mineralstoffmangel an Phosphat werden die Zähne in Mitleidenschaft gezogen. Die Zähne werden nicht mehr richtig mineralisiert und die Folgen sind Karies und Instabilität.

Welche Spurenelement gibt es?

Zu den wichtigsten Spurenelementen gehören:

Diese Mineralstoffe werden ebenfalls über die Nahrung aufgenommen. Im Körper sind sie zuständig für einen reibungslosen Stoffwechsel.

Spurenelemente kommen sowohl in tierischer als auch in pflanzlicher Nahrung vor. Ein Mineralstoffmangel von beispielsweise Jod zeigt sich in einer eingeschränkten Schilddrüsenfunktion. Eisenmangel kann zu Blutarmut führen und im schlimmsten Fall das Herz schädigen.

Welche Vitamine gibt es?

Wichtige Nährstoffe sind außerdem die verschiedenen Vitamine. Sie sind sozusagen die Powerstoffe im Körper. Es gibt wasserlösliche und fettlösliche Vitamine. Die wichtigsten Vitamine sind die Vitamine A, E, K, D, C, B2 sowie B12.

Ein Mineralstoffmangel an Vitamin A beispielsweise betrifft vor allem die Haut und die Augen. Trockene, schuppige Haut sowie Nachtblindheit können ebenfalls auf einen Vitamin A Mangel hinweisen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant