E 235 - Natamycin

E 235 - Natamycin

Natamycin ist ein Antimykotikum, also ein antimikrobieller Stoff, der gegen Mykosen (durch Pilze erzeugte Krankheiten) wirkt. Der Stoff ist in der Lebensmittelindustrie als Zusatzstoff mit der E-Nummer 235 zugelassen. Dort wird er als Konservierungsstoff eingesetzt. Die englische Bezeichnung lautet "natamycin".

Der Zusatzstoff wird auch aus bestimmten Schimmelpilzgattungen gewonnen.

Filtern nach...


Natamycin (E 235) - Eigenschaften des Zusatzstoffes

Als Antimykotikum hemmt der Zusatzstoff die Biosynthese von für Pilze essentiellen Bestandteilen. Zudem erhöht er die Durchlässigkeit der Membran von Pilzzellen, sodass diese durchlöchert werden. Die Substanz ist weiß bis hellgelb, schlecht in Wasser löslich und zersetzt sich bei einem Schmelzpunkt von 280 Grad Celsius.

  • Der Stoff wird auch als Arzneimittel gegen Pilzinfektionen eingesetzt. Da der Stoff im menschlichen Darm nicht aufgenommen werden kann, wird er nur lokal angewendet.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Natamycin (E 235) - Anwendungsgebiete des Zusatzstoffes

In der Lebensmittelindustrie wird der Zusatzstoff als Konservierungsmittel für

verwendet. Anwendungsgebiet ist hierbei die Oberflächenbehandlung. Zudem wird die Substanz auch für getrocknete und gepökelte Wurst eingesetzt. In der EU ist der Zusatzstoff nur für diese Lebensmittel zugelassen.

Natamycin (E 235) - Besondere Hinweise

E 235
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein.
Allergiepotenzial?Der Stoff gilt als unbedenklich, da er im menschlichen Darm nicht aufgenommen werden kann. Allerdings kann es zur Bildung resistenter Mikroorganismen kommen.
Erlaubte Tagesdosis?Der ADI-Wert liegt bei 0,3 mg je kg Körpergewicht.

Natamycin (E 235) - Bestandteile des Zusatzstoffes

Die Substanz ist ein Makrolid-Polyen-Antimykotikum und besteht aus Estergruppen und Kohlenstoff-Doppelbindungen.****#### QuellenBundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz: Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken (Zusatzstoff-Zulassungsverordnung - ZZulV) Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie Kuhnert, Peter: Lexikon Lebensmittelzusatzstoffe: Zusatzstoffe, Enzyme, technische Hilfsstoffe und Nahrungsergänzungsstoffe Leitenberger, Bernd: Zusatzstoffe und E-Nummern: Alle Zusatzstoffe und E-Nummern sowie die gesetzlichen Grundlagen erklärt ****

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant