E-Nummer E 418 - Gellan

E 418 Gellan

Hinter der E-Nummer 418 verbirgt sich der Zusatzstoff Gellan (englische Bezeichnung: gellan gum). Gewonnen wird er aus Mikroorganismen, und zwar aus den Bakterien Pseudomonas elodea. Er wird in der Lebensmittelindustrie sowohl als Geliermittel und Verdickungsmittel als auch als Stabilisator verwendet.

Gellan E 418 - Vielfältige Eigenschaften

Gellan kann bereits in einer sehr geringen Konzentration feste Gele bilden. Diese sind normalerweise sehr hitzebeständig und wirken bei Säuren stabil. Wenn E 418 mit Gelatine und Gummi arabicum verbunden wird, werden die genannten Wirkungen sogar noch verstärkt.

Allerdings ist der Zusatzstoff nicht nur gegenüber Hitze resistent. Denn auch gegenüber pH-Veränderungen bleibt der Stoff stabil. Dadurch eignet sich dieser insbesondere für die Herstellung von Gelees und ähnlichen Lebensmitteln. Darüber hinaus kann der Stoff auch die Eigenschaften von anderen Geliermitteln, wie zum Beispiel von Xanthan, verbessern.

  • Der Zusatzstoff Gellan wird vom Körper nicht aufgenommen, wirkt jedoch verdauungsfördernd. In einer Studie haben einige Personen über mehrere Wochen eine hohe Dosis erhalten. Hierbei traten allerdings keine Hinweise auf schädliche Nebenwirkungen von E 418 auf.

Gellan E 418 - Die Anwendungsgebiete im Blick

Angewendet wird Gellan E 418 unter anderem zum Verdicken, Gelieren und Stabilisieren von Nahrungsmitteln. Enthalten ist er zum Beispiel in folgenden Produkten:

Besondere Hinweise zu Gellan E 418

E 418
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein, Gellan kann nicht als Allergieersatz verwendet werden.
Allergiepotenzial?Bislang wurde noch kein Fall verzeichnet, bei dem E 418 Auslöser für eine Allergie war.
Erlaubte Tagesdosis?Es wurde keine maximale Tagesdosis festgelegt.
  • Bei mikrobiologischen Laborversuchen wird der Stoff Gellan übrigens häufig als Ersatz für Agar verwendet, wenn ein Nährboden hergestellt werden soll. Denn durch dieser E-Nummer kann der Boden deutlich höheren Temperaturen standhalten und wird außerdem wesentlich klarer.

Gellan E 418 - Wie setzt sich die E-Nummer zusammen?

Die E 418 setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Hierzu zählen D-Glucuronsäure, L-Rhamnose und D-Glucose. Diese drei Bestandteile sind in Gellan in einem Verhältnis von 1:1:1,5 enthalten.

E-Nummern Finder



Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern
Ebermann, R. / Elmadfa, I.: Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung
Schwarz, M.: Zusatzstoffe aus rechtlicher, technologischer und ernährungsphysiologischer Perspektive unter Berücksichtigung der neuen Zusatzstoffzulassungsverordnung
Antranikian, G.: Angewandte Mikrobiologie
Leitenberger, B.: Zusatzstoffe und E-Nummern – Alle Zusatzstoffe und E-Nummern sowie die gesetzlichen Grundlagen erklärt


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant