E 468 vernetzte Carboxymethylcellulose

E 468 vernetzte Carboxymethylcellulose

Vernetzte Carboxymethylcellulose ist ein Lebensmittelzusatz der eine ganz bestimmt Verwendung aufzeigt. Die Nutzung ist auf einen bestimmten Bereich der Lebensmittelindustrie bezogen. Die Herstellung der E-Nummer, der auch als E 468 bekannt ist, beläuft sich allein auf die chemische Synthese.

Benötigt werden dafür unterschiedliche Prozesswege. Genutzt werden kann der E-Stoff als Füllstoff.

Eigenschaften von Vernetzte Carboxymethylcellulose (E 468)

Vernetzte Carboxymethylcellulose selbst ist ein Feststoff, der zahlreiche Eigenschaften aufweisen kann. Durch die Vernetzung von verschiedenen Molekülen kann der Stoff nicht in Wasser gelöst werden. Es handelt sich um ein Abkömmling der Cellulose. Kommt E 468 mit einer Flüssigkeit in Verbindung, quillt dieser auf und bildet eine klebige Masse.

Wie wird E 468 verwendet?

Die E-Nummer ist eingeschränkt für Lebensmittel zu verwenden. Die Nutzung bezieht sich auf

Neben der Lebensmittelindustrie kann der Stoff auch in der Pharmaindustrie eingesetzt werden.

Hinweise zu E 468

E468
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Allergiepotenzial?Es werden keine bekannten Allergie nach der Verwendung erkannt.

Vernetzte Carboxymethylcellulose - Bestandteile von E 468

Der Stoff kann vollkommen unbedenklich verwendet werden, auch wenn eine chemische Herstellung vorhanden ist. Die Cellulose, die sich in der Stoffverbindung wiederfindet, ist vollständig unbedenklich.

E-Nummern Finder



Quellen

Leitenberger,Bernd:Zusatzstoffe und E-Nummern
Verordnung über Anforderungen an Zusatzstoffe und das Inverkehrbringen
Ebermann,Robert:Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung
Elmadfa,Ibrahim:E-Nummern & Zusatzstoffe Was sich in unserer Nahrung versteckt


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant