E 475 - Polyglycerinester von Speisefettsäuren

E 475 - Polyglycerinester von Speisefettsäuren

Hinter der E-Nummer 475 verbirgt sich der Begriff Polyglycerinester von Speisefettsäuren. Die englische Bezeichnung hierfür lautet "Polyglycerin of fatty acids". Der als Emulgator eingesetzte Zusatzstoff wird in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Eigenschaften von Polyglycerinester von Speisefettsäuren (E 475)

Der Lebensmittelzusatzstoff E 475 - Polyglycerinester von Speisefettsäuren kommt in natürlicher Form in verbrauchten Frittierfetten vor. Polyglycerinester von Speisefettsäuren werden in der Lebensmittelherstellung unter anderem eingesetzt um Zitrusaromen zu dispergieren (beispielsweise in Orangenlimonade), Schäume zu stabilisieren und zu verhüten ( beispielsweise in Biskuitmasse) und Blätterungen zu stabilisieren (Blätterteig).

Des weiteren dienen sie als Antispritzmittel sowie auch als Kristallisationshemmer (beispielsweise in Margarine o.ä.)

Verwendung von E 475

Die als Emulgator eingesetzte E-Nummer dient als wichtigster Bestandteil von Backmitteln. In der Herstellung ersetzt er das kostenintensive Fett. Aus diesem Grund wird er auch für die Herstellung von Schlankheitsmitteln bzw. Diätmitteln verwendet.

  • Zugelassen ist Polyglycerinester von Speisefettsäuren generell für Süß- und Backwaren, Getränkeweißer und Fettzubereitungen.

E 475 wird vom menschlichen Organismus nur langsam metallisiert, die freien Polyglycerine werden über die Nieren ausgeschieden. Besondere Vorsicht ist bei Kleinkindern geboten, da hier die täglich akzeptierte Aufnahmemenge überschritten werden kann.

Hinweise zu E 475

E 475
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?
Erlaubte Tagesdosis?0,5 - 10g/kg

Polyglycerinester von Speisefettsäuren (E 475) - Bestandteile

Der Lebensmittelzusatzstoff wird chemisch betrachtet aus Glycid, Glycerin und Fettsäuren mittels chemischer Reaktion hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine Esterverbindung aus Speisefettsäuren und polymerisiertem Glycerin. Bei der Herstellung ist der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen möglich.

E-Nummern Finder



Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant