Apfelsaftschorle Vitamine und Nährstoffe

apfelsaftschorle

Apfelsaftschorle ist ein beliebtes Getränk, welches im Gegensatz zu anderen Getränken geringe Kalorienzahlen aufweist. Genauer genommen handelt es sich bei dieser Schorle um ein kohlensäurehaltiges Mischgetränk, welches einen intensiven Geschmack nach Apfel aufweist.

Die Apfelschorle hat die Eigenschaft, den Durst schnell zu löschen, ohne dabei einen zu starken süßen Nachgeschmack zu besitzen.

Vitamine Apfelsaftschorle Übersicht

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Apfelsaftschorle pro 100g.
Energie (Kilokalorien)33 kcal
Energie (Kilojoule)139 kJ
Fett24 mg
Kohlenhydrate7.747 mg
Eiweiß (Protein)183 mg
Salz5 mg
Mineralstoffe290 mg
Broteinheiten0,65 BE
n256000_desktop-829x300
Vitamin A - Retinoläquivalent3 μg
Vitamin A - Beta-Carotin17 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent294 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol294 μg
Vitamin B1 - Thiamin5 μg
Vitamin B2 - Riboflavin4 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure144 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent177 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure48 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin21 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)2,3 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure2 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure4.319,000000 μg
Energie (Kilokalorien)33 kcal
Energie (Kilojoule)139 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)33 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)139 kJ
Natrium2 mg
Kalium61 mg
Calcium8 mg
Magnesium4 mg
Phosphor6 mg
Schwefel4 mg
Chlorid3 mg
Eisen142 μg
Zink28 μg
Kupfer33 μg
Mangan27 μg
Fluorid18 μg
Iodid0,8 μg
Sorbit555 mg
Summe Zuckeralkohole555 mg
Glucose (Traubenzucker)1.337 mg
Fructose (Fruchtzucker)3.780 mg
Monosaccharide (1 M)5.117 mg
Saccharose (Rübenzucker)1.679 mg
Disaccharide (2 M)1.679 mg
Zucker (gesamt)6.796 mg
Stärke396 mg
Polysaccharide (> 9 M)396 mg
Isoleucin7 mg
Leucin11 mg
Lysin10 mg
Methionin2 mg
Cystein1 mg
Phenylalanin6 mg
Tyrosin3 mg
Threonin5 mg
Tryptophan2 mg
Valin8 mg
Arginin5 mg
Histidin5 mg
Essentielle Aminosäuren65 mg
Alanin10 mg
Asparaginsäure70 mg
Glutaminsäure17 mg
Glycin6 mg
Prolin7 mg
Serin8 mg
Nichtessentielle Aminosäuren118 mg
Harnsäure8 mg
Purin3 mg
Dodecansäure/Laurinsäure1 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure1 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure6 mg
Octadecansäure/Stearinsäure2 mg
Eicosansäure/Arachinsäure1 mg
Gesättigte Fettsäuren11 mg
Octadecensäure/Ölsäure1 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren1 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure8 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure2 mg
Docosahexaensäure1 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren11 mg
Langkettige Fettsäuren23 mg
Omega-3-Fettsäuren3 mg
Omega-6-Fettsäuren8 mg
Glycerin und Lipoide1 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Apfelsaftschorle - Vitamine und Nährstoffe

Ein großer Teil in der Schorle wird durch den Bestandteil Wasser eingenommen. Neben diesem Inhaltsstoff können noch weitere wichtige Bestandteile nachgewiesen werden. Eiweiße und Kohlenhydrate sind auch in diesem Mischgetränk vorhanden.

Neben diesen Inhaltsstoffen können Verbraucher die folgenden Vitamine vorfinden:

  • In welchem Verhältnis diese Vitamine enthalten sind, kann je nach Hersteller variieren. Die Herstellungsverfahren geben wieder, wie intensiv ein Produzent auf die Vitaminbestandteile achtet.

Apfelsaftschorle - Inhaltsstoffe

Die Schorle besteht nicht nur aus Wasser, sondern bei der Herstellung werden verschiedene Bestandteile genutzt. Hersteller achten darauf, neben dem reinen Apfelsaft auch Apfelmark zu verwenden. Der Saftgehalt liegt bei den meisten Produkten bei rund 50 %.

Apfelsaftschorle - Eine Alternative zur Cola?

Wer eine Diät machen möchte und nicht pausenlos Wasser zu sich nehmen will, kann die Schorle als Alternative nutzen. Vergleicht man die Schorle mit Cola, dann ist die Apfelschorle um einiges gesünder.


Quellen

Dr.Oetker:Apfelschorle
Rempe,Christina:Lebensmittelkennzeichnungsrecht
Schormüller,J.:Lehrbuch der Lebensmittelchemie


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant