Vitamine und Nährstoffe in Curacao

Vitamine und Nährstoffe in Curacao

Bei dem Getränk handelt es sich um einen Likör mit auffallend blauer Färbung.

Traditionell wird der Likör aus den Schalen besonders bitterer Orangen hergestellt.

Das Getränk enthält auch Vitamine und Nährstoffe.

Vitamine Curacao Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Curacao" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Curacao pro 100g.
Energie (Kilokalorien)318 kcal
Energie (Kilojoule)1.331 kJ
Kohlenhydrate28.300 mg
Eiweiß (Protein)1 mg
Salz3 mg
Mineralstoffe30 mg
Broteinheiten2,36 BE
Vitamin A - Beta-Carotin1 μg
Vitamin B1 - Thiamin1 μg
Vitamin B2 - Riboflavin1 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure1 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure1 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin1 μg
Energie (Kilokalorien)318 kcal
Energie (Kilojoule)1.331 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)318 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.331 kJ
Natrium1 mg
Kalium2 mg
Calcium2 mg
Magnesium1 mg
Phosphor3 mg
Schwefel2 mg
Chlorid3 mg
Zink150 μg
Kupfer19 μg
Glucose (Traubenzucker)849 mg
Monosaccharide (1 M)849 mg
Saccharose (Rübenzucker)27.451 mg
Disaccharide (2 M)27.451 mg
Zucker (gesamt)28.300 mg
Alanin1 mg
Nichtessentielle Aminosäuren1 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Curacao - Vitamine und Nährstoffe

Der Likör ist hauptsächlich für seinen hohen Alkoholgehalt bekannt. Doch enthält er auch weitere Nährstoffe wie

Curacao - Besonderheiten

Der hochprozentige Likör hat seine Existenz angeblich einer schlechten Ernte zu verdanken. Der Erfinder des Getränks wollte eigentlich hochwertige Valencia Orangen ernten, doch wuchsen auf den Bäumen seiner Plantage nur sehr schrumpelige Pomeranzen, die einen bitteren Geruch verströmten. Da die Früchte für jedwede andere Verarbeitungsform zu bitter waren, nutzte man sie zur Alkoholherstellung. Das war im Jahr 1896. Inzwischen erfreut sich das Getränk weltweit großer Beliebtheit.

  • Der Legende nach ist auch die auffällig blaue Farbe des Getränks einem Zufall zu verdanken. Angeblich kam das allererste Destillat blau aus dem Kupferkessel. Hieran sollte eine chemische Reaktion zwischen Kupfer und Alkohol Schuld sein. Alle folgenden Destillate waren jedoch farblos, sodass das Getränk heute mit Lebensmittelfarbe bearbeitet wird.

Curacao - Herkunft

Das Original des Likörs gibt es ausschließlich in der Karibik. Dort wird das Getränk nach einem über 100 Jahre altem Rezept in einem uralten Kupferkessel gebraut. Bei uns ist es kaum möglich eine Flasche des Originals zu erstehen. Doch da das Getränk nach einer Insel benannt wurde, ist der Name nicht patentierbar und so sind Nachahmungen weit verbreitet.

Die wichtigste Zutat für den Likör wächst auch nur auf seiner Herkunftsinsel. Die sogenannten Laharas, die bitteren Orangen, aus denen das Original-Getränk gewonnen wird, wachsen nur unter den eigentlich ungünstigen Bedingungen auf den Islas Inutiles in der Karibik.


Quellen

Spiegel Online: Bitter macht blau. Likörherstellung auf Curacao.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant