vitamine innereien

Dass Innereien zahlreiche Vitamine enthalten, wissen viele. Dennoch stehen Leber, Niere, Lunge, Zunge und Herz selten auf der Liste der liebsten Speisen.

Wer sich aber zumindest hin und wieder eine Mahlzeit mit Innereien gönnt, stellt eine Versorgung mit zahlreichen Vitalstoffen sicher.

Trotz der hohen Werte für die Gesundheit, gilt es aber auch Maß zu halten. Erfahren Sie hier aus welchen Gründen.

Vitamine Innereien

Wählen Sie Ihre Art "Innereien" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Innereien.
Darunter finden Sie weitere Übersichten, in denen detaillierte Nährwerte nach Kategorien aufgelistet werden.
Energie (Kilokalorien)150 kcal
Energie (Kilojoule)630 kJ
Fett4.223 mg
Kohlenhydrate6.272 mg
Eiweiß (Protein)21.596 mg
Salz133 mg
Mineralstoffe1.385 mg
Broteinheiten0,52 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent19.064 μg
Vitamin A - Retinol19.064 μg
Vitamin D - Calciferole1,91 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent888 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol888 μg
Vitamin B1 - Thiamin268 μg
Vitamin B2 - Riboflavin3.468 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure14.786 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent19.669 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure7.343 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin910 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)100,6 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure595 μg
Vitamin B12 - Cobalamin57,7 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure28.401,000000 μg
Energie (Kilokalorien)150 kcal
Energie (Kilojoule)630 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)150 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)630 kJ
Wasser66.524 mg
Eiweiß (Protein)21.596 mg
Fett4.223 mg
Kohlenhydrate, resorbierbar6.272 mg
Mineralstoffe (Rohasche)1.385 mg
Natrium117 mg
Kalium302 mg
Calcium7 mg
Magnesium21 mg
Phosphor332 mg
Schwefel284 mg
Chlorid81 mg
Eisen7.751 μg
Zink4.844 μg
Kupfer3.025 μg
Mangan400 μg
Fluorid154 μg
Iodid16,6 μg
Glykogen (tierische Stärke)6.272 mg
Polysaccharide (> 9 M)6.272 mg
Isoleucin1.087 mg
Leucin1.881 mg
Lysin1.654 mg
Methionin567 mg
Cystein264 mg
Phenylalanin1.106 mg
Tyrosin727 mg
Threonin954 mg
Tryptophan293 mg
Valin1.390 mg
Arginin1.229 mg
Histidin624 mg
Essentielle Aminosäuren11.776 mg
Alanin1.361 mg
Asparaginsäure2.022 mg
Glutaminsäure2.816 mg
Glycin1.409 mg
Prolin1.162 mg
Serin1.049 mg
Nichtessentielle Aminosäuren9.819 mg
Harnsäure656 mg
Purin219 mg
Dodecansäure/Laurinsäure3 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure28 mg
Pentadecansäure16 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure538 mg
Heptadecansäure18 mg
Octadecansäure/Stearinsäure907 mg
Eicosansäure/Arachinsäure9 mg
Decosansäure/Behensäure31 mg
Gesättigte Fettsäuren1.550 mg
Tetradecensäure3 mg
Pentadecensäure25 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure44 mg
Heptadecensäure38 mg
Octadecensäure/Ölsäure557 mg
Eicosensäure9 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren676 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure232 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure78 mg
Eicosadiensäure31 mg
Eicosatriensäure125 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure188 mg
Eicosapentaensäure22 mg
Docosapentaensäure188 mg
Docosahexaensäure38 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren902 mg
Langkettige Fettsäuren3.128 mg
Omega-3-Fettsäuren326 mg
Omega-6-Fettsäuren576 mg
Glycerin und Lipoide1.095 mg
Cholesterin304 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Welche Vitamine stecken in Innereien?

Wenn Innereien auch von vielen Menschen als eher abschreckend denn appetitanregend angesehen werden, in puncto Vitamine haben sie die Nase vorn.

In ihnen enthalten sind:

Hinzukommen Spurenelemente und Mineralstoffe sowie essenzielle Aminosäuren. Innereien sind also sehr gehaltvoll Speisen, die ruhig öfter auf dem Speiseplan stehen dürfen. Allerdings auch nicht zu oft, denn nicht nur Nährstoffe reichern sich in ihnen an.

Wieso dürfen Innereien nur in Maßen genossen werden?

Aufgrund der Funktionen der Innereien im Tierkörper und deren Beschaffenheit, finden sich in ihnen nicht nur große Mengen zahlreicher Vitamine.

Sie können durchaus auch Sammelstellen für Schadstoffe, Schwermetalle und Medikamentenrückstände sein. Täglich auf dem Teller landen sollten sie daher nicht.

Zudem sollte auf verlässliche Quellen gesetzt werden. Produkte aus Massentierhaltung und Fleisch aus dem Supermarkt sind oft besonders belastet

Besser ist es, möglichst regional und beim Bio-Bauern zu kaufen. Auf diese Weise können die Vitamine der Innereien ihre Wirkung tun - ohne dass diese durch Schadstoffe behindert oder in ihrer Auswirkung aufgehoben werden.

Frisch und schonend zubereiten

Damit die Vitamine der Innereien in möglichsten großer Menge erhalten bleiben, sollten diese so frisch wie möglich zubereitet werden. Am besten noch am Tag des Kaufes. Diese Schnelligkeit ist nicht nur der Vitamine wegen wichtig. Die Innereien verderben auch ausgesprochen schnell, das gilt selbst dann, wenn sie eingefroren werden.

  • Ein zügiges Zubereiten und Verbrauchen ist also wichtig. Wer nach dem Kauf nicht sofort den Herd anwerfen kann, darf jedoch ruhig die Gefriertruhe nutzen. Allerdings möglichst nicht für länger als vier Wochen. Danach leiden nicht nur die Vitamine, auch Geschmack und Konsistenz verändern sich negativ.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant