Vitamine & Nährstoffe in Karausche

Inhaltsverzeichnis Karausche

Vitamine und Nährstoffe im Karausche

Der bis zu 30 Zentimeter lange Süßwasserfisch Karausche hat die wissenschaftliche Bezeichnung Carassius carassius. Er ist über weite Teile Europas sehr verbreitet und bevorzugt vor allem sumpfiges oder mooriges Gewässer und siedelt sich gut in Teichen an. Durch den Fischfang sind heutzutage nur noch sehr wenige Karausche anzutreffen.

Karausche – Verwendung in der Küche

Der Fisch wird hauptsächlich im Salzwasser gekocht, wobei der Wasser mit Zwiebeln, Lorbeerblätter sowie Gewürzkörner verfeinert wird.

Nährstoffe des Karausche


Quellen

Buhse, Günter / Lelek, Anton: Fische des Rheins – früher und heute – Link
Rehbronn, Edmund: Handbuch für den Angelfischer Link
Heyl, Hedwig: Volks-Kochbuch Link
Davidis, Henriette: Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche (Vollständige Ausgabe) Link
Koppenhofer, Pia: Geheimwaffe Magnesium in der Küche – Einfach kochen mit dem Stoffwechselturbo Magnesium – leistungsfähig, schlank und gesund bleiben Link


Wählen Sie Ihre Art „Karausche“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Karausche pro 100g.