Vitamine und Nährstoffe in Wachtel

Vitamine und Nährstoffe in Wachtel

Wachteln zählen zu den am Boden brütenden Hühnervögeln und sind sehr kleine Vögel, die meist im Verborgenen leben. Ihr Fleisch enthält viele Vitamine und Nährstoffe. Sie gelten als die kleinsten Hühnervögel Europas. Leider gehen die Bestände dieser Vogelart rapide zurück, wofür hauptsächlich die fortschreitende Zerstörung ihrer Lebensräume verantwortlich ist.

Die Jagd von Wachteln ist bei uns seit geraumer Zeit verboten, um ihre Population nicht noch weiter zu dezimieren und die Vögel auf diese Weise vor dem Aussterben zu schützen.

Vitamine Wachtel Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Wachtel" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Wachtel pro 100g.
Energie (Kilokalorien)137 kcal
Energie (Kilojoule)572 kJ
Fett9.320 mg
Kohlenhydrate1.530 mg
Eiweiß (Protein)11.850 mg
Salz297 mg
Mineralstoffe940 mg
Broteinheiten0,13 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent264 μg
Vitamin A - Retinol262 μg
Vitamin A - Beta-Carotin12 μg
Vitamin D - Calciferole2,78 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent1.960 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol1.960 μg
Vitamin B1 - Thiamin80 μg
Vitamin B2 - Riboflavin326 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure66 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent3.099 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure1.280 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin62 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)20,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure59 μg
Vitamin B12 - Cobalamin1,5 μg
Energie (Kilokalorien)137 kcal
Energie (Kilojoule)572 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)137 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)572 kJ
Natrium137 mg
Kalium140 mg
Calcium48 mg
Magnesium10 mg
Phosphor200 mg
Schwefel180 mg
Chlorid180 mg
Eisen1.739 μg
Zink1.416 μg
Kupfer62 μg
Mangan71 μg
Fluorid110 μg
Iodid9,4 μg
Glucose (Traubenzucker)1.530 mg
Monosaccharide (1 M)1.530 mg
Zucker (gesamt)1.530 mg
Isoleucin738 mg
Leucin999 mg
Lysin706 mg
Methionin357 mg
Cystein246 mg
Phenylalanin635 mg
Tyrosin468 mg
Threonin563 mg
Tryptophan182 mg
Valin888 mg
Arginin706 mg
Histidin262 mg
Essentielle Aminosäuren6.750 mg
Alanin706 mg
Asparaginsäure1.158 mg
Glutaminsäure1.436 mg
Glycin420 mg
Prolin468 mg
Serin912 mg
Nichtessentielle Aminosäuren5.100 mg
Harnsäure5 mg
Purin2 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure29 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure2.072 mg
Octadecansäure/Stearinsäure580 mg
Eicosansäure/Arachinsäure31 mg
Gesättigte Fettsäuren2.712 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure355 mg
Octadecensäure/Ölsäure3.437 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren3.792 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure1.333 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure80 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure56 mg
Docosahexaensäure75 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren1.544 mg
Langkettige Fettsäuren8.048 mg
Omega-3-Fettsäuren155 mg
Omega-6-Fettsäuren1.389 mg
Glycerin und Lipoide1.272 mg
Cholesterin396 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wachtel - Vitamine und Nährstoffe

Das Fleisch dieser Vögel ist voller Vitamine und anderer Inhaltsstoffe, die für den menschlichen Organismus von Bedeutung sind. Dazu gehören:

Wachtel - Verwendung in der Küche

Die kleinen Vögel haben vor allem als Delikatesse große Bedeutung, denn sie (und auch ihre Eier) werden von Gourmets in aller Welt sehr geschätzt.

  • Tatsächlich ist es möglich, dass das Fleisch der Vögel unter bestimmten Voraussetzungen giftig ist. Die Ursache liegt wohl in der Ernährung, denn sie ernähren sich von Pflanzen, die zwar für sie selbst nicht gefährlich sind, wohl aber für den Menschen.

Wachtel - Herkunft und Besonderheiten

Die Heimatregionen dieses Vogels erstrecken sich fast über den gesamten, europäischen Raum. Zudem sind Wachteln im westlichen Teil von Asien sowie in weiten Teilen von Afrika daheim.

  • Die weite Verbreitung von Wachteln hängt vor allem mit der Tatsache zusammen, dass sie zu den Wandervögeln gehören, d. h. sie ziehen zum Überwintern in südliche Regionen und kehren im Frühjahr zurück zu ihren Brutplätzen.

Quellen

Gesunde Ernährung nach Hildegard von Bingen: Hildegards wichtigste Nahrungsmittel von A bis Z
Schneider, Anuba: Das Große Lexikon der Nahrungsmittel & Unverträglichkeiten
Hoffmann, Peter: Lexikon der Lebensmittel: Lexikon der gesunden Ernährung


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant