Vitamine und Nährstoffe in Wiener Würstchen

Vitamine und Nährstoffe in Wiener Würstchen

Das Wiener Würstchen ist eine Brühwurst, welche traditionell aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt wird. Sie wird nach dem Befüllen des Saitlings (Naturdarm) in heißem Wasser abgebrüht, um eine längere Haltbarkeit zu erzielen.

Neben Rind und Schwein gibt es inzwischen auch Varianten mit Kalb- oder Geflügelfleisch.
Diese enthalten oft weniger Kalorien als die traditionelle Wurst.

Neben Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß sind in geringen Maßen auch Vitamine und Spurenelemente enthalten.

Vitamine Wiener Würstchen Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Wiener Würstchen" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Wiener Würstchen pro 100g.
Energie (Kilokalorien)261 kcal
Energie (Kilojoule)1.093 kJ
Fett23.201 mg
Kohlenhydrate190 mg
Eiweiß (Protein)13.500 mg
Salz2.002 mg
Ballaststoffe56 mg
Mineralstoffe3.100 mg
Broteinheiten0,02 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent7 μg
Vitamin A - Retinol3 μg
Vitamin A - Beta-Carotin21 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent288 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol288 μg
Vitamin B1 - Thiamin100 μg
Vitamin B2 - Riboflavin120 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure3.100 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent5.183 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure341 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin289 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,4 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure1 μg
Vitamin B12 - Cobalamin1,3 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure23.000,000000 μg
Energie (Kilokalorien)261 kcal
Energie (Kilojoule)1.093 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)261 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.093 kJ
Natrium941 mg
Kalium204 mg
Calcium13 mg
Magnesium22 mg
Phosphor170 mg
Schwefel137 mg
Chlorid1.215 mg
Eisen2.400 μg
Zink1.943 μg
Kupfer83 μg
Mangan44 μg
Fluorid23 μg
Iodid3,2 μg
Glucose (Traubenzucker)83 mg
Fructose (Fruchtzucker)67 mg
Monosaccharide (1 M)150 mg
Saccharose (Rübenzucker)20 mg
Disaccharide (2 M)20 mg
Zucker (gesamt)170 mg
Stärke20 mg
Polysaccharide (> 9 M)20 mg
Poly-Pentosen12 mg
Poly-Hexosen9 mg
Poly-Uronsäure12 mg
Cellulose12 mg
Lignin11 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe18 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe39 mg
Isoleucin674 mg
Leucin957 mg
Lysin957 mg
Methionin325 mg
Cystein208 mg
Phenylalanin508 mg
Tyrosin408 mg
Threonin432 mg
Tryptophan125 mg
Valin690 mg
Arginin857 mg
Histidin332 mg
Essentielle Aminosäuren6.473 mg
Alanin816 mg
Asparaginsäure1.296 mg
Glutaminsäure2.118 mg
Glycin726 mg
Prolin629 mg
Serin578 mg
Nichtessentielle Aminosäuren6.163 mg
Harnsäure78 mg
Purin26 mg
Dodecansäure/Laurinsäure67 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure431 mg
Pentadecansäure7 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure5.456 mg
Heptadecansäure14 mg
Octadecansäure/Stearinsäure3.608 mg
Eicosansäure/Arachinsäure8 mg
Tetracosansäure/Lignocerinsäure20 mg
Gesättigte Fettsäuren9.611 mg
Tetradecensäure4 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure513 mg
Heptadecensäure9 mg
Octadecensäure/Ölsäure9.966 mg
Eicosensäure180 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren10.672 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure1.275 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure352 mg
Octradecatetraensäure/Stearidonsäure5 mg
Eicosadiensäure13 mg
Eicosatriensäure19 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure22 mg
Eicosapentaensäure22 mg
Docosahexaensäure28 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren1.736 mg
Langkettige Fettsäuren22.019 mg
Omega-3-Fettsäuren407 mg
Omega-6-Fettsäuren1.329 mg
Glycerin und Lipoide1.182 mg
Cholesterin63 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wiener Würstchen - Vitamine und Nährstoffe

Je nach verwendeter Fleischsorte, enthalten die Würstchen mehr oder weniger Fett und auch quantitativ unterschiedliche Anteile an Eiweißkomponenten.

Vitamine und Spurenelemente sind wie folgt enthalten:

  • Der Gehalt an Vitamin C erklärt sich durch die Verwendung von Ascorbinsäure bei der Herstellung. Diese wird als Konservierungsmittel verwendet.

Wiener Würstchen und die Frankfurter

Im Jahr 1798 kam der Frankfurter Fleischergeselle Johann Georg Lahner nach Wien.
Er gilt als Erfinder der Wurst und nannte sie in Erinnerung an seine Gesellenzeit „Frankfurter“.
Die Wurst wurde schnell zum Erfolg und Lahner durfte sogar den Kaiserhof beliefern.

Daher wird in Wien seit jeher die Wurst als Frankfurter bezeichnet, in Frankfurt selbst jedoch als Wiener.
Ein Neffe Lahners wanderte in die USA aus und etablierte dort die „Frankfurter“ in Form von Hot Dogs.

Wiener Würstchen – so genießt man sie

Die Würste kann man auf verschiedene Arten zubereiten und genießen. Als Brühwurst werden sie klassischerweise in heißem Wasser aufgewärmt und dann mit Senf und Beilagen serviert.

Das Wasser sollte nicht kochen, da die Würste sonst aufplatzen. Dieser Effekt wird jedoch gewünscht, wenn man die Würste etwas anritzt und in eine Fritteuse gibt. Hierbei entstehen eindrucksvolle Formen für zum Beispiel eine Fingerfood-Platte.

Erkaltete Würste können auch in einem Wurstsalat mit anderen Sorten gemischt werden.


Quellen

USDA: Wiener Würstchen
Stadt Wien: Johann Georg Lahner
Reckewitz, Marcus: Kleines kurioses Küchenlexikon


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant