Melde

Die Melde ist nicht nur schmackhaft, sie besitzt zusätzlich auch noch einige positive Eigenschaften für die menschliche Gesundheit.

Der empfohlene Ballaststoffbedarf pro Tag kann mit ihrer Hilfe gedeckt werden. Er liegt circa bei 25-30 Gramm.

Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsteile aus pflanzlichen Lebensmitteln, die in wasserlöslicher als auch in wasserunlöslicher Form existieren.

In Getreide und Hülsenfrüchten stecken vor allem unlösliche Ballaststoffe, während lösliche Ballaststoffe in Obst und Gemüse und somit auch in der Melde enthalten sind.

Ballaststoffe sind so wichtig, weil sie die Verdauung anregen Außerdem sorgen sie dafür, dass das Sättigungsgefühl lange anhält.

Die Melde und ihre Ballaststoffe in der Tabelle

Wählen Sie Ihre Art "Melde" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Ballaststofftabelle für 100 g Melde roh
Ballaststoffe2.58 g

Wie viele Ballaststoffe verstecken sich in der Melde?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

In 100 g Melde stecken etwa 2,6 Ballaststoffe.

Die unverdaulichen Nährstoffe liefern dem Organismus keine Energie. Dafür haben sie aber andere wichtige Aufgaben.

Zum Beispiel werden sie für diese Funktionen benötigt:

Daher ist es wichtig, diese Stoffe kontinuierlich zu sich zu nehmen.

Der Bedarf an Ballaststoffen kann sehr gut mithilfe von natürlichen Lebensmitteln gedeckt werden.

Zum Beispiel mit Gemüse wie eben der Melde, die auf unterschiedliche Weise zubereitet werden kann und sich deshalb gut für verschiedene Gerichte eignet.

Aktuelle Produkte

TablettenPresslinge zur Versorgung mit Ballaststoffen
PulverBallaststoff - Pulver mit Protein
Bio-PulverMix aus Weizengras, Gerstengras, Lucuma, Kakao
BuchBallaststoffe - Physiologische Wirkungen - gesundheitlicher Wert

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant