E 415 - Xanthan

Xanthan (englische Bezeichnung: xanthan gum) ist ein Polysaccharid mit natürlichem Ursprung. Es wurde 1980 mit der E Nummer 415 versehen und wird vor allem als Verdickungsmittel in der Lebensmittelindustrie und in Kosmetika eingesetzt.

In Nahrungsmitteln wird das natürlich gewonnene Polysaccharid als Ballaststoff eingeordnet. In hoher Dosierung kann es eine leicht abführende Wirkung haben.

Filtern nach...


Xanthan (E 415) - Eigenschaften

In der Natur kommt Xanthan als Exopolysaccharid beim Bakterium Xanthomanas campestris vor.

  • Bei Xanthomanas campestris hat das Polysaccharid wichtige Schutzfunktionen für die Zelle. Zum einen schützt es durch seine wasserbindenden Eigenschaften vor Austrocknung, zum anderen bildet es eine physische Barriere gegen Schädigungen durch Bakteriophagen.

E 415 bewirkt als Zusatzstoff eine sehr hohe Viskosität, also Zähflüssigkeit. Diese wird schon durch sehr geringe Konzentrationen des Mittels in Wasser erreicht. Zudem verleiht es Produkten wie Lebensmitteln und Kosmetika eine andere Konsistenz, es wirkt stabilisierend und bindend.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Xanthan (E 415) - Verwendung

Der aus einem Bakterium gewonnene Zusatzstoff wird vor allem in der Lebensmittel- und in der Kosmetikindustrie eingesetzt.

Die E Nummer 415 dient dabei als:

Gut 50 Prozent des produzierten Zusatzstoffs werden für Nahrung und Kosmetik genutzt. Ein weiterer Schwerpunkt bei der Nutzung von E 415 ist ein ganz anderes Gebiet: die Förderung von Erdöl.

Eine besondere Rolle spielt das Verdickungsmittel auch in der Pflege: Hier werden Nahrung und Getränke für Patienten mit Hilfe des E 415 angedickt um besser zugeführt werden zu können.

  • Xanthan kann in Lebensmitteln für den Erhalt von Luftbläschen sorgen und ist daher auch in der Molekularküche sehr beliebt oder kann bei der Zubereitung von aufgeschäumten oder aufgeschlagenen Speisen die Luftigkeit erhalten.

Xanthan (E 415) - besondere Anmerkungen

E 415
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Einsatz als Glutenersatz/Bindemittel beim glutenfreien Backen
Allergiepotenzial?ja, potenzielles Allergen.
Erlaubte Tagesdosis?In der Lebensmittelindustrie ist keine Höchstmenge vorgeschrieben.

Xanthan (E 415) - so wird es gewonnen

Das Polysaccharid wird biotechnisch per Fermentation durch ein Bakterium der Gattung Xanthomonas (Xanthomonas campestris) gewonnen.


Quellen

Bräutigam, Brigitte: Kosmetik selbst gemacht. Das Rohstofflexikon. Wirkung, Verarbeitung, Anwendung
Steinbüchel, Alexander / Oppermann-Sanio, Fred Bernd / Ewering, Christian / Pötter, Markus: Mikrobiologisches Praktikum. Versuche und Theorie
Vilgis, Thomas A. / Lendner, Ilka / Caviezel, Rolf: Ernährung bei Pflegebedürftigkeit und Demenz. Lebensfreude durch Genuss
Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie, 2. Auflage, 2006


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant