Melde

Jegliches Gemüse - so auch die Melde - ist gesund und sollte deshalb in regelmäßigen Abständen verzehrt werden. Das lernt jedes Kind früh.

Weil sie nicht nur einen hohen Gehalt an Vitaminen, sondern auch einige Kohlenhydrate enthält, ist sie für den Körper so gesund.

Viele bezeichnen diese Nährstoffe als Dickmacher, sie sind aber trotzdem wichtig für den Körper.

Ihre Kernaufgabe ist es, dem Organismus Energie bereitzustellen, unter anderem für den Stoffwechsel.

Wählen Sie Ihre Art "Melde" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Melde roh
Kohlenhydrate3 g
Eiweiss2.2 g
Fett0.3 g

So viele Kohlenhydrate sind in der Melde

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die vom Körper benötigte Energie wird von Fetten und Kohlenhydraten geliefert.

Eine Ernährung, die unter anderem aus viel Gemüse wie der Melde besteht, kann die Versorgung mit diesen wichtigen Hauptnährstoffen sicherstellen.

Die Melde schmeckt zu jeder Jahreszeit und kann auf vielfältige Weise zubereitet werden. Pro 100 Gramm besitzt das Gemüse ca. 1 Gramm Kohlenhydrate.

Neben Gemüse sind Kohlenhydrate ebenso in

enthalten.

Um den Körper stets mit genügend Energie zu versorgen, sollte der Kohlenhydratbedarf täglich gedeckt werden. Dabei kann auch die Melde helfen.

Allerdings sollte man auch hier darauf achten, dass man es nicht übertreibt.

Das Zuviel an Kohlenhydraten wird in Fett umgewandelt und vom Körper gespeichert.

Aber auch ein Zuwenig an Kohlenhydraten ist für den Körper von Nachteil.

Deshalb ist es wichtig, auf ein ausgewogenes Verhältnis von Kohlenhydraten in der Ernährung zu achten.

Man sollte allerdings nicht auf bestimmte Nährstoffe in Gänze verzichten.

Sogar während einer Low Carb Diät sollte man nicht gänzlich darauf verzichten, da der Körper immer Energie benötigt und Nährstoffe einfach zu einer gesunden Ernährung und Lebensweise dazugehören.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant