CBD Wirkung

Inhaltsverzeichnis CBD Wirkung

Wie läuft die CBD Wirkung ab? Mithilfe des CBD Öls Entspannung zu erlangen, indem du es unter die Zunge träufelst, dies geben Menschen, an die das CBD Öl als Wundermittel feiern. Das Geschäft mit den legalen Hanf-Produkten ist zurzeit auf dem Vormarsch. Bislang wurden die gesundheitlichen Auswirkungen jedoch noch nicht ausreichend untersucht.

Zurzeit ist CBD ÖL der Liebling der Lebensmittelindustrie

Der nicht high-machende Wirkstoffe der Hanfpflanze ist das Cannabidiol (kurz CBD). Der THC-Gehalt ist in den CBD Produkten sehr gering und auch legal. Dies macht sie zum absoluten Liebling der Lebensmittelindustrie. Allein Deutschland haben in den vergangenen Jahren mehr als 100 Nahrungsergänzungsmittel mit CBD auf den Markt gebracht.

Das Versprechen von natürlicher Entspannung vermarktet sich dabei wunderbar. Mit CBD werden Brownies, Kaffee und sogar Cremes, Shampoo und Kaugummis werden angereichert. Die Form von Öl ist zurzeit besonders beliebt. Das CBD-Extrakt wird besonders gern mit Hanfsamen-Öl vermischt. Dies wird unter die Zunge geträufelt. Diese gibt es mit 2,5 / 5 / 10 oder 15 Prozent Wirkstoff. Abhängig vom Extraktionsverfahren hat das Öl eine dunkelbraune bis Goldgelde Farbe. Diese erinnert oft an Olivenöl. Der Geschmack wird von Konsumenten als “erdig, herb bis mild” beschrieben.

Die CBD Öle gibt es in Apotheken, Onlineshops, Hanfläden und auch in der Drogerie Rossmann zu kaufen. Bei Rossmann gibt es dies offiziell nur zum Beträufeln auf dem Kissen. Dies hat den Hintergrund, dass sich die EU noch nicht einig ist, ob die CBD-haltigen Erzeugnisse wirklich weiterhin unter Nahrungsergänzungsmittel laufen sollen oder doch eher im Arzneimarkt zugelassen werden sollen. Bislang ist sich auch das Bundesinstitut für Risikobewertung nicht sicher. Die Produzenten müssen zurzeit einen Prüfungsantrag stellen.

Was ist CBD?

Den Wirkstoff Cannabidiol findet man hauptsächlich in der Cannabis Sativa Pflanze. Es gibt mittlerweile vieler solcher Produkte, wie bereits erwähnt. Dies sind Extrakte, Öle, Kapsel und Liquids sind nur eine geringe Auswahl. Auf Mensch und Tier haben diese eine positive Wirkungsweise.

Die Wissenschaft hat sich lange nicht mit dem Wirkstoff beschäftigt, da das Cannabidiolabidiol aus der Cannabis Pflanze gewonnen wird. Das CBD rückte erst im Fokus von vielen wissenschaftlichen Untersuchungen, als das öffentliche Interesse der letzten Jahre größer wurde.

CBD ist das ungefährliche Pendant zu THC. Dieser Stoff hat zwar ebenfalls viele positive Effekte auf die Gesundheit der Menschen, jedoch ist es auch für seine berauschende Wirkung bekannt und in den meisten Ländern verboten. CBD macht nicht high.

Welche Wirkung hat CBD Öl

Die Frage des gesundheitlichen Nutzens steht der Hype des CBDs gegenüber. Ebenso ist damit die Frage nach den Risiken verbunden. Denn nicht nur Entspannung wird dem Anwender versprochen, dem Öl wird auch eine heilende Wirkung nachgesagt. Es soll schmerzlindernd und antidepressiv wirken, von Krämpfen befreien, entzündungshemmend sein und Nervosität bekämpfen.

Bislang gibt es nur wenige, kleine Fallstudien, Experimente und erste medizinische Ergebnisse zu CBD. Viele der getroffenen Aussagen beruhen auf den Effekt der praktischen Erfahrungen. Die Studienlage ist noch ausbaufähig, doch die Wirkungsweisen sind schon sehr genau beschrieben und bekannt. Es ist jedoch wichtig zu bemerken, dass Cannabidiol sehr individuell wirkt. Somit gibt es keine Garantie für einen bestimmten Effekt.

Wie wirkt CBD in menschlichen Körper

Eine der körperlichen Substanzen sind Cannabinoide. Auf den menschlichen Stoffwechsel haben die sogenannte Endocannabinoide einen großen Einfluss. Genauso beeinflussen sie das Immun- und Hormonsystem (insbesondere Geschlechtshormone), sie steuern die Geistesfähigkeit (betr. Das Lernen), die Gefühlsverarbeitung, Wahrnehmung und Schmerzempfinden. Der Körper fängt jedoch an, die eigene Produktion zu vernachlässigen, wenn der Stoff von außen zugesetzt wird.

Bei vielen Menschen wirkt CBD beruhigend und entspannend. Viele Konsumenten nutzen es, um Stress abzubauen oder Schlafproblemen entgegenzuwirken. Das Cannabidiol  hat dabei scheinbar auf einen signifikanten Einfluss auf die Systeme im menschlichen Körper.

Die 5 Faktoren beeinflussen die Wirkung von CBD

  1. Qualität des Produktes und der Inhaltsstoffe
  2. Individuelle körperliche Verfassung und Besonderheiten
  3. Darreichungsform
  4. Enthaltene Inhaltsstoffe
  5. Dosierung

Kein CBD-Öl aus China

Wer CBD Öl ausprobieren möchte, der sollte auf hochwertige Produkte zurückgreifen. Produkte, die vom Hanfsamen bis hin zum fertigen Extrakt vom selben Hersteller kommen, haben in der Regel eine sehr gute Reinheit. Hochwertiges 5 Prozentiges-CBD-Öl sollte zwischen 30 und 35 € kosten, bei 15 Prozent sollten es mindestens 100 € sein. Ebenso solltest du die Webseite des Herstellers auf Analysezertifikate checken.