E 473 - Zuckerester von Speisefettsäuren

E 473 - Zuckerester von Speisefettsäuren

Hinter der E-Nummer 473 verbirgt sich die Bezeichnung "Zuckerester von Speisefettsäuren". Zuckerester von Speisefettsäuren ist ein Zusatzstoff mit emulgierender Wirkung. Dieser wird in der Lebensmittelherstellung verwendet.

Zuckerester von Speisefettsäuren (E 473) - Eigenschaften

Aus chemischer Sicht betrachtet ist der Zusatzstoff Zuckerester von Speisefettsäuren (E 473) eine Vorstufe des unverdaulichen Fettersatzstoffes Olestra (bisher in der EU verboten). Zuckerrester von Speisefettsäuren werden in aufwendiger Herstellung gefertigt.

Sie wirken emulgierend - die in E 473 vorhandenen Moleküle bestehen sowohl aus einem Wasser-anziehenden Teil (Zuckerrest), als auch aus einem Fett-anziehenden Teil (Fettsäurerest). Dies bedeutet, dass E 473 das Mischen von Wasser und Fett ermöglichen.

  • Zuckerrester von Speisefettsäuren verhindern in Backwaren das Altbackenwerden sowie auch das Austrocknen. Sie verbessern die Fließfähigkeit von Schokoladenmassen und vergrößern das Volumen des Produkts.

Die Herstellung der Fettsäuren erfolgt üblicherweise aus Sojazutaten sowie -Zusatzstoffen und Sojaöl. Die Herstellung aus gentechnisch veränderten Organismen ist möglich.

Verwendung von E 473

E 473 - Zuckerrester von Speisefettsäuren sind zugelassen für Desserts, Speiseeis, Backwaren, Lightprodukte, Flüssigkaffee, Getränke, Kaffeeweißer sowie auch als Spreitmittel (Oberflächenbehandlung ohne Mengenbeschränkung) für Frischobst-Wachsüberzüge. Sie finden eine breite Anwendung insbesondere in fettarmen Produkten.

Beim Abbau im menschlichen Körper wird der Ester in seine Bestandteile gespalten. Diese werden dann in den Stoffwechsel eingefügt. Besondere Vorsicht ist bei Kleinkindern geboten, da die akzeptable tägliche Aufnahmemenge überschritten werden kann.

Hinweise zu Zuckerester von Speisefettsäuren

E 473
Ursprung?)
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?
Erlaubte Tagesdosis?1 - 20g/kg

Zuckerester von Speisefettsäuren - Bestandteile E 473

Bei dem Zusatzstoff Zuckerrester von Speisefettsäuren handelt es sich um eine Verbindung aus Fettsäuren und Saccharose. Die Herstellung erfolgt in einer chemischen Reaktion. Unter Saccharose versteht man Zucker (Haushaltsüblicher Zucker). Saccharose ist ein rein pflanzlicher Stoff. Gewonnen wird sie beispielsweise aus Zuckerrüben und Zuckerrohr.

E-Nummern Finder



Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant