Vitamine und Nährstoffe im Bleichsellerie

Vitamine und Nährstoffe im Bleichsellerie

Die Pflanze wird ebenfalls Stielsellerie oder aber Staudensellerie genannt. Sie gilt als sehr beliebtes Verzehrmittel und findet ebenfalls bei den Heilpraktikern eine Anwendung. Sie ist sehr nährstoffreich, weshalb der Verzehr der Pflanze durchaus gesund ist.

Vitamine Bleichsellerie Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Bleichsellerie" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Bleichsellerie pro 100g.
Energie (Kilokalorien)19 kcal
Energie (Kilojoule)81 kJ
Fett235 mg
Kohlenhydrate2.557 mg
Eiweiß (Protein)1.408 mg
Salz265 mg
Ballaststoffe3.009 mg
Mineralstoffe1.155 mg
Broteinheiten0,20 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent537 μg
Vitamin A - Beta-Carotin3.223 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent247 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol247 μg
Vitamin B1 - Thiamin46 μg
Vitamin B2 - Riboflavin78 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure543 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent760 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure434 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin89 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure5 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure4.466,000000 μg
Energie (Kilokalorien)19 kcal
Energie (Kilojoule)81 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)25 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)105 kJ
Natrium134 mg
Kalium318 mg
Calcium95 mg
Magnesium12 mg
Phosphor56 mg
Schwefel19 mg
Chlorid161 mg
Eisen189 μg
Zink120 μg
Kupfer46 μg
Mangan125 μg
Fluorid86 μg
Iodid1,2 μg
Mannit217 mg
Summe Zuckeralkohole217 mg
Fructose (Fruchtzucker)99 mg
Monosaccharide (1 M)99 mg
Saccharose (Rübenzucker)2.068 mg
Disaccharide (2 M)2.068 mg
Zucker (gesamt)2.167 mg
Stärke173 mg
Polysaccharide (> 9 M)173 mg
Poly-Pentosen391 mg
Poly-Hexosen422 mg
Poly-Uronsäure722 mg
Cellulose1.354 mg
Lignin121 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe1.166 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe1.850 mg
Isoleucin67 mg
Leucin126 mg
Lysin22 mg
Methionin16 mg
Cystein7 mg
Phenylalanin81 mg
Tyrosin36 mg
Threonin75 mg
Tryptophan13 mg
Valin154 mg
Arginin117 mg
Histidin52 mg
Essentielle Aminosäuren766 mg
Alanin93 mg
Asparaginsäure152 mg
Glutaminsäure169 mg
Glycin83 mg
Prolin75 mg
Serin67 mg
Nichtessentielle Aminosäuren639 mg
Harnsäure81 mg
Purin27 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure4 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure34 mg
Octadecansäure/Stearinsäure4 mg
Gesättigte Fettsäuren42 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure5 mg
Octadecensäure/Ölsäure14 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren19 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure32 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure95 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren127 mg
Langkettige Fettsäuren188 mg
Omega-3-Fettsäuren95 mg
Omega-6-Fettsäuren32 mg
Glycerin und Lipoide47 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Bleichsellerie – Vitamine und Nährstoffe

Die Pflanze verfügt über einige Mineralien sowie andere Nährstoffe. Diese sind unter anderem:

  • Beim Verzehr der Pflanze hat sich gezeigt, dass gewisse Bakterieninfektionen im Körper verringert wurden. Zudem ist er pilztötend, weshalb er ebenfalls bei Pilzinfektionen zum Einsatz kommen kann.

Bleichsellerie – Wie kann die Pflanze verwendet werden?

Von dieser Pflanze werden vor allem die Blattstiele verwendet. Diese werden roh als Salat zubereitet. Beim Kochen hingegen wird der Sellerie dem Gemüse beigemengt. Das verbessert nicht nur den Geschmack, sondern ist ebenfalls sehr gesund.

Bleichsellerie – Anbau und Ernte

Dieses Lebensmittel wird vor allem in Italien sowie Südfrankreich angebaut. Dabei kann die Pflanze ab August geerntet werden.

  • Wenn die Samen in den Sand gesetzt werden, kann es um einiges länger dauern, bis die Pflanze wächst, als beispielsweise im normalen Erdboden.

Quellen

Bustorf-Hirsch, Maren: Selbstversorgung aus dem eigenen Anbau
Franke, Elsa / Lieberei, Reinhard / Reisdorff, Christoph: Nutzpflanzen
Wacker, Sabine: Basenfasten für Eilige


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant