Vitamine und Nährstoffe in der Boysenbeere

Vitamine und Nährstoffe in der Boysenbeere

Im europäischen Raum ist die Boysenbeere noch relativ unbekannt. Ihr lateinischer Name lautet Rubus Fruticosus.
Es handelt sich bei der Boysenbeere um eine spezielle Züchtung aus Loganbeere und Brombeere. Sie gehört zu den Rosengewächsen.
Viele Sorten tragen deshalb Stacheln.
Dem kalifornischen Züchter Rudolf Boysen verdankt diese Frucht ihren Namen. Sie wird in den USA und in Neuseeland angebaut und enthält unglaublich viele hochwertige Vitamine.

Die Boysenbeere wird etwa drei Zentimeter lang und besitzt eine kugelige Form.
Die tiefroten Früchte wachsen an länglichen Ranken.
Die Sträucher benötigen viel Platz und Abstand zu anderen Pflanzen. Das europäische Klima eignet sich nur bedingt zum Anbau dieser Früchte. Klirrende Kälte übersteht diese Pflanze nicht. Sie mag warme Temperaturen. Im Allgemeinen sollten die Temperaturen nicht unter minus zwölf Grad betragen.

Der leicht säuerliche Geschmack der Boysenbeere ist ihr Markenzeichen. Besonders im Sommer schmeckt diese Frucht hervorragend. Allerdings verderben die Früchte nach dem Pflücken sehr schnell.
Deshalb empfiehlt es sich, frische Boysenbeeren schnell zu verzehren oder weiterzuverarbeiten. Im Kühlschrank können diese Früchte für maximal drei Tage gelagert werden. Hierfür eignet sich ein Behälter mit Deckel. Ältere Früchte können dennoch verwertet werden, um daraus z.B. Marmeladen, Fruchtgelees oder Pürees herzustellen.

Nährstoffe in der Boysenbeere

Wählen Sie Ihre Art "Boysenbeere" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Boysenbeere pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)37 kcal
Energie (Kilojoule)157 kJ
Fett300 mg
Kohlenhydrate6.950 mg
Eiweiß (Protein)500 mg
Salz8 mg
Ballaststoffe6.200 mg
Mineralstoffe900 mg
Broteinheiten0,58 BE
f307000_desktop-352x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent17 μg
Vitamin A - Beta-Carotin100 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent400 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol400 μg
Vitamin B1 - Thiamin20 μg
Vitamin B2 - Riboflavin130 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure1.000 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.100 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure240 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin60 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure12 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure13.000,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)37 kcal
Energie (Kilojoule)157 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)49 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)207 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium3 mg
Kalium150 mg
Calcium25 mg
Magnesium18 mg
Phosphor24 mg
Schwefel16 mg
Chlorid14 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen1.600 μg
Zink300 μg
Kupfer140 μg
Mangan500 μg
Fluorid24 μg
Iodid0,7 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Glucose (Traubenzucker)2.480 mg
Fructose (Fruchtzucker)3.700 mg
Monosaccharide (1 M)6.180 mg
Saccharose (Rübenzucker)770 mg
Disaccharide (2 M)770 mg
Zucker (gesamt)6.950 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen1.916 mg
Poly-Hexosen1.159 mg
Poly-Uronsäure738 mg
Cellulose1.122 mg
Lignin1.265 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe1.593 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe4.607 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin13 mg
Leucin29 mg
Lysin16 mg
Methionin10 mg
Cystein6 mg
Phenylalanin19 mg
Tyrosin13 mg
Threonin19 mg
Tryptophan6 mg
Valin23 mg
Arginin35 mg
Histidin16 mg
Essentielle Aminosäuren205 mg
Alanin29 mg
Asparaginsäure92 mg
Glutaminsäure101 mg
Glycin25 mg
Prolin23 mg
Serin25 mg
Nichtessentielle Aminosäuren295 mg
Harnsäure15 mg
Purin5 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Hexadecansäure/Palmitinsäure13 mg
Octadecansäure/Stearinsäure5 mg
Gesättigte Fettsäuren18 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure1 mg
Octadecensäure/Ölsäure36 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren37 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure108 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure77 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren185 mg
Langkettige Fettsäuren240 mg
Omega-3-Fettsäuren77 mg
Omega-6-Fettsäuren108 mg
Glycerin und Lipoide60 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter (Hrsg.): RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant