Vitamine und Nährstoffe in der Hefe

vitamine hefe

Hefe steckt voller Vitamine und das in großen Mengen, wodurch sich ein Mangel schnell beheben lässt.

Gerade bei einer fleischfreien Ernährung sollte Hefe häufiger aufgenommen werden, da sie sogar mit dem sonst nur in tierischen Produkten vorkommenden Vitamin B12 aufwarten kann.

Und das in leicht verwertbarer Form. Damit die Vitalstoffe aufgenommen werden können und die Hefe selbst keine Beschwerden verursacht, muss aber zur richtigen gegriffen werden.

Vitamine Hefe

Wählen Sie Ihre Art "Hefe" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Hefe pro 100g.
Energie (Kilokalorien)288 kcal
Energie (Kilojoule)1.205 kJ
Fett1.500 mg
Kohlenhydrate32.000 mg
Eiweiß (Protein)35.600 mg
Salz127 mg
Ballaststoffe21.000 mg
Mineralstoffe7.000 mg
Broteinheiten2,67 BE
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent300 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol300 μg
Vitamin B1 - Thiamin2.330 μg
Vitamin B2 - Riboflavin4.500 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure36.000 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent43.183 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure11.000 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin2.000 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)200,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure4.000 μg
Energie (Kilokalorien)288 kcal
Energie (Kilojoule)1.205 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)328 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.373 kJ
Natrium50 mg
Kalium2.000 mg
Calcium80 mg
Magnesium230 mg
Phosphor1.290 mg
Schwefel300 mg
Chlorid350 mg
Eisen20.000 μg
Zink8.000 μg
Kupfer5.000 μg
Mangan530 μg
Fluorid200 μg
Iodid4,0 μg
Glucose (Traubenzucker)1.600 mg
Fructose (Fruchtzucker)1.600 mg
Monosaccharide (1 M)3.200 mg
Saccharose (Rübenzucker)640 mg
Disaccharide (2 M)640 mg
Zucker (gesamt)3.840 mg
Stärke28.160 mg
Polysaccharide (> 9 M)28.160 mg
Poly-Pentosen6.720 mg
Poly-Hexosen8.820 mg
Poly-Uronsäure2.100 mg
Cellulose2.310 mg
Lignin1.050 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe10.500 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe10.500 mg
Isoleucin1.956 mg
Leucin2.816 mg
Lysin2.894 mg
Methionin704 mg
Cystein391 mg
Phenylalanin1.721 mg
Tyrosin1.409 mg
Threonin1.956 mg
Tryptophan431 mg
Valin2.269 mg
Arginin1.878 mg
Histidin1.018 mg
Essentielle Aminosäuren19.443 mg
Alanin2.503 mg
Asparaginsäure3.912 mg
Glutaminsäure4.225 mg
Glycin1.800 mg
Prolin1.604 mg
Serin2.112 mg
Nichtessentielle Aminosäuren16.156 mg
Harnsäure1.200 mg
Purin400 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure1 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure86 mg
Octadecansäure/Stearinsäure93 mg
Eicosansäure/Arachinsäure9 mg
Decosansäure/Behensäure10 mg
Tetracosansäure/Lignocerinsäure3 mg
Gesättigte Fettsäuren202 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure1 mg
Octadecensäure/Ölsäure473 mg
Eicosensäure3 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren477 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure751 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure4 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren755 mg
Langkettige Fettsäuren1.434 mg
Omega-3-Fettsäuren4 mg
Omega-6-Fettsäuren751 mg
Glycerin und Lipoide66 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Hefe als Vitaminbombe

Hefen sind einzellige Organismen, die in sich eine Vielzahl von Nähr- und Vitalstoffen anreichern. Für den menschlichen Organismus sind eine ganze Reihe davon essenziell, sie müssen also mit der Nahrung zugeführt und können nicht selbst gebildet werden.

Dazu zählen in der Hefe nicht nur Vitamine, sondern auch Aminosäuren und Spurenelemente. Aus diesem Grund sind Hefen wertvolle Lieferanten. Da die enthaltenen Stoffe zudem gut verwertbar sind, können sie Mängel schnell ausgleichen und sind daher wahre Gesundheitsbooster.

Diese Vitamine stecken in der Hefe

Hefen sind reich an allen B-Vitaminen. Darunter auch Niacin, Biotin, Pantothensäure, Folsäure und Vitamin B12. In Kombination mit den zusätzlich enthaltenen Spurenelementen und Aminosäuren, sind Hefen also reichhaltige Nährstoffquellen.

  • Eine Besonderheit der Hefen ist das Vitamin B12. Dieses kommt hauptsächlich in tierischen Produkten vor. Zwar enthalten auch einige pflanzliche Lebensmittel den essenziellen Vitalstoff, allerdings in kaum oder nur sehr schwer verwertbarer Form. Wer auf tierische Produkte verzichtet, hat mit Hefe also auch in dieser Hinsicht eine wunderbare Alternative und wertvolle Bereicherung für die Ernährung.

Welche Auswirkungen hat Hefe auf die Gesundheit?

Die Vitamine in der Hefe regulieren zahlreiche Stoffwechselvorgänge, sind entscheidend für das Immunsystem und die Regenerierung. In Verbindung mit Spurenelementen, wie Zink und Eisen, regen diese Vitamine zudem die Blutbildung an und fördern die Wundheilung.

Sie können das Allgemeinbefinden positiv beeinflussen, neue Energie bereitstellen und das gesamte Wohlbefinden steigern. Wer unter dauerhafter Müdigkeit oder Leistungsverlust leidet, kann sich durch diese Vitamine also oft helfen.

Durch ihre Auswirkungen auf Haut, Haare und Nägel gelten sie weiterhin als Schönheitshelfer. Spezielle Hefen wirken sich außerdem positiv auf die Darmflora aus und helfen sogar bei Akne.

Hefe hat demnach positive Effekte auf:
  • den Stoffwechsel
  • das Immunsystem
  • die Blutbildung
  • das Allgemeinbefinden
  • Haut, Haare und Nägel
  • die Darmflora

Hefe-Sorten

In der Nahrung und Medizin vorkommende Hefe-Sorten können in jedem Fall mit den genannten Vitaminen aufwarten. Sie unterscheiden sich jedoch in ihrer Verträglichkeit. Gärfähige Hefen, wie Backhefe, führen zu unangenehmen Blähungen. Zumindest, wenn sie in größeren Mengen aufgenommen werden.

Auf Brot, Hefekuchen oder auch das gelegentliche Glas Weizenbier muss deswegen noch lange nicht verzichtet werden. Es gilt aber, Maß zu halten. Besser ist es, die Vitamine durch Bierhefe und medizinische Hefe in Kapselform zuzuführen. Wobei letztere nur bei Darmbeschwerden oder Akne sinnvoll sind.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant