Vitamine und Nährstoffe in Maronen

Vitamine Maronen

Maronen, auch Edel- oder Esskastanien genannt, sind ein Klassiker zur Winterzeit und auf jedem Weihnachtsmarkt zu finden. Die Nüsse sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund.

Zahlreiche Vitamine und Nährstoffe sowie ausreichend Kalorien sorgen dafür, dass eine Tüte Maronen eine gesamte Mahlzeit ersetzen kann.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Maronen

Wählen Sie Ihre Art "Maronen" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Maronen pro 100g.
Energie (Kilokalorien)196 kcal
Energie (Kilojoule)820 kJ
Fett1.900 mg
Kohlenhydrate41.200 mg
Eiweiß (Protein)2.925 mg
Salz5 mg
Ballaststoffe8.370 mg
Mineralstoffe1.180 mg
Broteinheiten3,43 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent4 μg
Vitamin A - Beta-Carotin24 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent500 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol500 μg
Vitamin B1 - Thiamin200 μg
Vitamin B2 - Riboflavin210 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure870 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.387 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure500 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin350 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)2,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure62 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure27.000,000000 μg
Energie (Kilokalorien)196 kcal
Energie (Kilojoule)820 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)212 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)887 kJ
Natrium2 mg
Kalium707 mg
Calcium33 mg
Magnesium45 mg
Phosphor87 mg
Schwefel29 mg
Chlorid13 mg
Eisen1.320 μg
Zink500 μg
Kupfer230 μg
Mangan750 μg
Fluorid10 μg
Iodid0,1 μg
Saccharose (Rübenzucker)13.900 mg
Disaccharide (2 M)13.900 mg
Zucker (gesamt)13.900 mg
Stärke27.300 mg
Polysaccharide (> 9 M)27.300 mg
Poly-Pentosen1.256 mg
Poly-Hexosen5.524 mg
Poly-Uronsäure167 mg
Cellulose1.256 mg
Lignin167 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe360 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe8.010 mg
Isoleucin115 mg
Leucin172 mg
Lysin154 mg
Methionin41 mg
Cystein31 mg
Phenylalanin113 mg
Tyrosin144 mg
Threonin144 mg
Tryptophan31 mg
Valin164 mg
Arginin205 mg
Histidin82 mg
Essentielle Aminosäuren1.396 mg
Alanin196 mg
Asparaginsäure506 mg
Glutaminsäure377 mg
Glycin151 mg
Prolin154 mg
Serin148 mg
Nichtessentielle Aminosäuren1.532 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure7 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure258 mg
Octadecansäure/Stearinsäure19 mg
Eicosansäure/Arachinsäure9 mg
Gesättigte Fettsäuren293 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure13 mg
Octadecensäure/Ölsäure956 mg
Eicosensäure18 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren987 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure440 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure48 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren488 mg
Langkettige Fettsäuren1.768 mg
Omega-3-Fettsäuren48 mg
Omega-6-Fettsäuren440 mg
Glycerin und Lipoide133 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Vitamin- und Nährstoff-Bombe Maronen

In kaum einem anderen Lebensmittel kommen so viele verschiedene Nährstoffe und Vitamine vor wie in der Marone.

Die Esskastanie verfügt über folgende Nährstoffe:

Die Mischung aus Vitaminen und Nährstoffen sorgt dafür, dass Maronen sehr gesund sind. Ein hoher Kaloriengehalt (100 Gramm Esskastanien besitzen rund 220 Kilokalorien) führt außerdem dazu, dass eine ausreichende Menge durchaus eine ganze Mahlzeit ersetzen kann. Ein geringer Fettanteil sorgt dafür, dass die Edelkastanien nicht sofort auf die Hüften wandern.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Das Gemüse unter den Nüssen

Maronen gehören zwar zu den Nüssen, werden jedoch wie Gemüse verzehrt. Das bedeutet, dass sie vor dem Verzehr zunächst gekocht, geröstet oder auch gegrillt werden.

Rohe Esskastanien sind ungenießbar. Danach werden die heißen Nüsse noch geschält. Hierzu ist jedoch kein Nussknacker, sondern ein Messer erforderlich.

Die Schale der Marone ist verhältnismäßig weich und kann ähnlich wie bei einer Kartoffel abgepellt werden. Um sie besser schälen zu können, sollten Maronen vor dem Kochen oder Rösten immer kreuzförmig eingeschnitten werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant