Vitamine & Nährstoffe in Nüsse

Inhaltsverzeichnis Nüsse

Nüsse enthalten überraschend viele Vitamine, wodurch sie durchaus gesunde Knabbereien und Snacks sind. Sie sind äußerst lange haltbar und einfach zu genießen. Das macht sie zu wertvollen und praktischen Lebensmitteln.

Sie können und sollten daher ruhig häufiger auf den Speiseplan gesetzt werden und sind günstige Alternativen zu Ergänzungsmitteln. Weil Nüsse in fast jeder Hinsicht ein sehr reichhaltiges Lebensmittel sind, sind ihre Auswirkungen auf die Gesundheit vielfältig. Das Zusammenspiel der enthaltenen Substanzen macht sie zur Hirnnahrung – und das bereits in kleinen Mengen. Nerven werden in ihrer Funktion unterstützt und können sich ebenso wie andere Gewebe besser und schneller erholen. Der Stoffwechsel und das Immunsytem werden gefördert und angeregt. Hierdurch ist es möglich, dass sich das Allgemeinbefinden ebenso verbessert wie die Leistungsfähigkeit. Gerade in Zeiten erhöhter Belastung und bei anhaltendem Stress ist der Verzehr von Nüssen also ausgesprochen empfehlenswert.

Allerdings sind Nüsse auch vergleichsweise fettreich, weswegen Maß gehalten werden sollte. Etwa eine Handvoll gemischter Nüsse bringt Vitamine in hohen Dosen und keine unerwünschten Nebenerscheinungen. Schalenweise sollten sie auf Dauer allerdings nicht gegessen werden. Wer empfindlich reagiert oder unter Allergien leidet, sollte zudem Vorsicht walten lassen. Nüsse sind vergleichsweise reich an Allergenen. Alternativ sind Pistazie und Kokosnuss geeignet, da diese nicht zu den echten Nüssen gehören.

Nährstoffe in Nüssen

Wählen Sie Ihre Art „Nüsse“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Nüsse pro 100g.