getBls
Vitamine und Nährstoffe in Rotbarsch

Rotbarsch - nicht selten auch als Goldbarsch bezeichnet - ist ein heute verbreitet angebotener Speisefisch. Die wissenschaftliche Bezeichnung lautet Sebastes norvegicus. Verbreitungsgebiet des Meersfisches ist der nördliche Atlantik. Sebastes norvegicus gehört zur Ordnung Perciformes (Barschartige) und hier in die Unterordnung der Drachenkopfverwandten. Aufgrund der zuletzt hohen Fangraten gelten die Bestände von Sebastes norvegicus als überfischt.

Vitamine Rotbarsch Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Rotbarsch" aus
Vitamintabelle für 100g Rotbarsch (Goldbarsch) gegart
Vitamin A - Retinoläquivalent16 μg
Vitamin A - Retinol16 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0 μg
Vitamin D - Calciferole2,39 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent1.397 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol1.397 μg
Vitamin B1 - Thiamin105 μg
Vitamin B2 - Riboflavin86 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure2.693 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent5.993 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure345 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin383 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)11,2 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure13 μg
Vitamin B12 - Cobalamin4,1 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure766,000000 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Rotbarsch - Vitamine und Nährstoffe

Sebastes norvegicus ist als Speisefisch in den letzten Jahren aufgrund der Eigenschaften seines Fleischs zunehmend interessanter geworden. Es gilt als angenehm fest und fettreicht. Daher eignen sich Rotbarsche für ganz unterschiedliche Zubereitungsarten. Sebastes norvegicus enthält bezüglich der Nährwerte in größeren Mengen Wasser und Proteine.

Parallel sind Vitamine sowei Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten. Letztere umfassen unter anderem:

Im Hinblick auf Vitamine finden sich in Sebastes norvegicus:

  • Rotbarsche enthalten gesättigte und ungesättigte Fettsäuren. Letztere sind im Fisch in deutlich höherem Anteil vorhanden.

Rotbarsch - Lebensweise und Fang des Hochseefischs

Das Verbreitungsgebiet von Sebastes norvegicus erstreckt sich von Nowaja Semlja und Spitzbergen über Island bis in die Labradorsee. Während sich die Jungfische in eher küstennahen Gewässern aufhalten, sind die adulten Exemplare in Hochseeregionen anzutreffen. Als Schwarmfisch besetzt Sebastes norvegicus Habitate bis 1.000 Meter Tiefe.

Gefangen wird der Fisch mit unterschiedlichen Methoden. Da sich die Sebastes norvegicus Schwärme tagsüber im Bereich des Meeresbodens aufhalten, kommen in dieser Zeit Grundschleppnetze zum Einsatz. In den Nachtstunden wird mit Schwimmschleppnetzen gearbeitet.

Rotbarsch - Das Thema Artenschutz

Fisch ist in den vergangenen 30 Jahren immer stärker in den Fokus gerückt. Diverse Arten gelten inzwischen als überfischt bzw. stehen auf entsprechenden Listen. Bis etwa zur Jahrtausendwende wurden 20 Kilotonnen je Jahr an Rotbarschen gefangen. Inzwischen liegen die Zahlen deutlich darüber. Entsprechend entwickeln sich die Bestände - und die Reaktionen von Umweltverbänden. Der Marine Stewardship Council hat bislang nur einen Fischerei-Betrieb als nachhaltig in Bezug auf den Goldbarsch zertifiziert.


Quellen

Despeghel, Michael: Was können wir noch essen?: Unsere Lebensmittel auf dem Prüfstand
Mayer-Tasch, Peter Cornelius: Meer ohne Fische?: Profit und Welternährung


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok