Vitamine und Nährstoffe in Traubenzucker

Vitamine und Nährstoffe in Traubenzucker

Taubenzucker ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für Glucose. Glucose stellt einen natürlich vorkommenden Einfachzucker (Monosaccharid) dar. Unter anderem zählt der Zucker dadurch zu den Kohlenhydraten.

Traubenzucker findet in vielen Anwendungsbereichen Verwendung und eignet sich daher besonders zur vielfältigen Anwendung in Bereichen des Alltags, der Ernährung und der Medizin.

Glucose enthält aufgrund der chemischen Zusammensetzung keinerlei Vitamine und nur geringe Spuren von Spurenelementen und Mineralstoffen.

Traubenzucker gehört zu den Kohlehydraten und enthält dadurch keinerlei Vitamine und auch nur geringe Mengen an Spurenelementen und Mineralstoffen.

Bezogen auf die vertretenen Spurenelemente kommt nur eine geringe Menge Calcium im Zucker vor.

Ansonsten sind keinerlei Vitamine und andere Nährstoffe in signifikantem Maß natürlich enthalten. Zu sagen bleibt jedoch, dass unterschiedliche Hersteller immer wieder zusätzliche Nährstoffe und Vitamine zu handelsüblichem Traubenzucker hinzufügen, um die Verkaufszahlen und das Interesse der Kunden entsprechend zu heben.

Traubenzucker wird vor allem in der Medizin eingesetzt um Menschen unter anderem in Akutsituationen schnelle Hilfe zu leisten.

Hierbei geht es meist um kranke Personen, die an der umgangssprachlich genannten Zuckerkrankheit leiden. Dies bedeutet das durch pathologische Prozesse der Blutzuckerspiegel entsprechend schnell sinken oder steigen kann.

Im Fall des schnellen Sinkens ist umgehend Handlungsbedarf geboten. Dies bedeutet das dem betroffen Patienten umgehend Zucker in Form von Glucose verabreicht werden muss.

Immer wieder kann diese Gabe das Leben vieler Menschen retten. Vor allem bezogen darauf, dass ein zu rasches und weites Absinken des Blutzuckerspiegels zu einer eintretenden Bewusstseinseintrübung führt.

Der Zucker kann dem Betroffenen sowohl oral (in den Mund) wie auch mittels Injektion in die Vene verabreicht werden, was jedoch im Zuständigkeitsbereich von medizinischen Fachpersonal liegt.

Traubenzucker eignet sich darüber hinaus nicht nur zur schnellen Energiezufuhr, sondern auch zur natürlichen Süßung von Speisen, Gerichten und Getränken.

Nährstoffe im Traubenzucker

Wählen Sie Ihre Art "Traubenzucker" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Traubenzucker pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)405 kcal
Energie (Kilojoule)1.697 kJ
Kohlenhydrate99.800 mg
Mineralstoffe40 mg
Broteinheiten8,32 BE
s115100_desktop-829x300
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)405 kcal
Energie (Kilojoule)1.697 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)405 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.697 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Kalium2 mg
Calcium1 mg
Chlorid2 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen290 μg
Zink20 μg
Kupfer15 μg
Mangan10 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Glucose (Traubenzucker)99.800 mg
Monosaccharide (1 M)99.800 mg
Zucker (gesamt)99.800 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar40 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Eisenbrand, Gerhard / Schreier, Peter (Hrsg.): RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie.
Kehl, Franz: Notfallmedizin. Fragen und Antworten: 765 Fakten für Prüfung und Praxis
Hull,Peter: Glucose Syrups: Technology and Applications.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant