Vitamine und Nährstoffe in Walöl

Vitamine und Nährstoffe in Walöl

Obwohl es inzwischen sehr viel günstigere Alternativen gibt, werden Wale auch heute noch aufgrund ihres Fleischs, ihrer Knochen und ihres Fetts gejagt. Insbesondere die Länder Norwegen und Japan betreiben Walfang, auch wenn es verboten ist. In Japan ist es beispielsweise Gang und Gäbe, in Schulkantinen oder Restaurants Walfleisch zu servieren.

Der Waltran bzw. das Walöl wurde früher vor allem als Brennstoff verwendet. Es wird teilweise noch herangezogen, um Konzentrate herzustellen, die Vitamine der Gruppe A und E enthalten. Darüber hinaus sind jedoch keine für den menschlichen Körper wichtigen Vitamine und Nährstoffe vorhanden.

Walöl - Vitamine und Nährstoffe

Wie schon erwähnt sind im Waltran, abgesehen vom hohen Fettgehalt, kaum wertvolle Nährstoffe bzw. Vitamine, außer dem Vitamin A und E, enthalten.

Vitamine der Gruppe A kommen vor allem in tierischen Produkten vor. Sie sind unter anderem am Sehvorgang beteiligt. Weiterhin spielen sie bei Prozessen der Spermienreifung eine Rolle, sowie bei der Entwicklung eines Embryos im Mutterleib. Darüber hinaus sind sie dafür verantwortlich, das Wachstum der Zellen zu regulieren.

  • Das Walöl, welches hochkonzentriertes Vitamin A enthält, wird aus der Walleber extrahiert. Der Anteil des Öls in der Leber ist jedoch sehr gering und beträgt nur circa zwei bis drei Prozent.

Walöl - Produkte

Früher wurde Waltran vor allem für die Herstellung folgender Produkte verwendet

  • Seifen
  • Salben
  • Margerine
  • Kosmetikprodukte

Heute werden diese Produkte jedoch aus pflanzlichen Fetten hergestellt, was unter anderem auch aus kommerziellen Gründen rentabler ist.

Walöl - 19. Jahrhundert

Schon im Mittelalater wurde das Walöl als Brennstoff für Lampen verwendet. Im 19. Jahrhundert diente es sogar für die Beleuchtung ganzer Straßenzüge. Außerdem spielte es auch für die industrielle Revolution eine entscheidende Rolle, da Waltran als Schmierstoff verwendet wurde.

Darüber hinaus wurde dieses Öl im ersten Weltkrieg kriegsentscheidend. Aus dem Walöl wurde nämlich Nitroglycerin gewonnen.

Nährstoffe Walöl Übersicht

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Walöl pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)879 kcal
Energie (Kilojoule)3.681 kJ
Fett99.499 mg
Salz5 mg
Mineralstoffe45 mg
q740000_desktop-829x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent450 μg
Vitamin A - Retinol450 μg
Vitamin D - Calciferole0,87 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent5.000 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol5.000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)879 kcal
Energie (Kilojoule)3.681 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)879 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)3.681 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium2 mg
Kalium4 mg
Calcium3 mg
Phosphor5 mg
Schwefel5 mg
Chlorid10 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen30 μg
Zink200 μg
Kupfer20 μg
Mangan10 μg
Fluorid15 μg
Iodid120,0 μg
Fettsäuren Werte pro 100g
Tetradecansäure/Myristinsäure8.100 mg
Pentadecansäure950 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure11.000 mg
Octadecansäure/Stearinsäure950 mg
Gesättigte Fettsäuren21.000 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure17.600 mg
Octadecensäure/Ölsäure31.000 mg
Eicosensäure16.000 mg
Decosensäure/Erucasäure8.100 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren72.700 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure480 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren480 mg
Langkettige Fettsäuren94.180 mg
Omega-6-Fettsäuren480 mg
Glycerin und Lipoide4.378 mg
Cholesterin500 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Vitamin A - Der Vitalstoff für die Augen
Heimann, Werner: Fette und Lipoide
Hellwig, Jannes: Grundloses Wal-Gemetzel
World Wildlife Fund: Ein Mordsgeschäft: Wofür Wale gejagt wurden


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant