Vitamine & Nährstoffe in Ziegenmilch

Inhaltsverzeichnis Ziegenmilch

Vitamine und Nährstoffe in Ziegenmilch

Bei der Ziegenmilch handelt es sich, wie der Name bereits sagt, um die Milch der Ziegen. Sie enthält viele wichtige Nährstoffe und kann sehr gut als Alternative zur Kuhmilch eingesetzt werden.
In der Milch befinden sich viele wichtige Vitamine. Hierzu zählen sowohl die Vitamine A, D, E und K als auch einige B-Vitamine. Die Milch von Freilandtieren enthält besonders viele Nährstoffe sowie Mineralien. Gelagert werden kann die Milch für einige Tage im Kühlschrank. Allerdings sollte diese am besten innerhalb von drei bis vier Tagen verbraucht werden. Denn nach einiger Zeit riecht sie sehr streng. Daher gilt: Je frischer die Milch ist, desto besser wird der Geschmack sein.
Ziegenmilch gilt im Allgemeinen als eine sehr gute Alternative zur Kuhmilch. Dies liegt jedoch nicht nur daran, dass sie einen niedrigeren Anteil an Laktose besitzt und weniger Allergien auslöst, sondern auch daran, dass sie mehr Nährstoffe enthält. So befinden sich in dieser Milch mehr Vitamine und leicht verdauliche Fettsäuren. Dazu ist sie bekömmlicher und der Muttermilch ähnlicher.
Selbstverständlich enthalten auch die Produkte, die aus der Milch hergestellt werden, die genannten Nährstoffe und Eigenschaften.

Nährstoffe in Ziegenmilch


Quellen

Wilson, James L.: Grundlos erschöpft? Nebennieren-Insuffizienz – das Stress-Syndrom des 21. Jahrhunderts Link
Despeghel, Michael: Was können wir noch essen? Unsere Lebensmittel auf dem Prüfstand Link
United States Department of Agriculture: Ziegenmilch Link


Wählen Sie Ihre Art „Ziegenmilch“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Ziegenmilch pro 100g.