Vitamine und Nährstoffe im Kakaobohnen

Sie zählen schon seit vielen Jahrhunderten als Delikatesse. Das liegt an dem schokoladigen Geschmack der Bohne. Aus ihr können nämlich Substanzen für verschiedene Süßigkeiten gewonnen werden. Die Bohnen erhält man jedoch in Feinkostgeschäften, Konfiserien sowie dem Onlinehandel.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Kakaobohnen Übersicht

Vitamintabelle für 100g Kakaobohne/-masse
Vitamin A - Retinoläquivalent0 μg
Vitamin A - Retinol0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0 μg
Vitamin D - Calciferole0.00 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent4777 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol407 μg
Vitamin B1 - Thiamin120 μg
Vitamin B2 - Riboflavin180 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure2010 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent8077 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin340 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)0.0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure44 μg
Vitamin B12 - Cobalamin1.2 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure0.000000 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kakaobohnen – Vitamine und Nährstoffe

Kakao ist zudem sehr nahrhaft. Vor allem der zuckerfreie Kakao darf nicht unterschätzt werden, da die Wirkung der Vitamine und Mineralien hier deutlich höher ist. Unter anderem befinden sich in der Kakaobohne:

Kakaobohnen – Wozu dienen die Bohnen?

Die Bohnen werden hauptsächlich zum Herstellen von Schokolade verwendet. Doch die Kakaomasse wird aus den gerösteten, geschälten und gebrochenen Bohnen hergestellt. Diese bildet nämlich die Grundbasis fürs Herstellen von Schokolade sowie Kuvertüre.

  • Die Bohne galt bei der alten Maya-Kultur als Zahlungsmittel. Wer also genug Kakaobohnen zur Verfügung hatte, konnte sich damit viel kaufen. Vor allem wurden sie zum bezahlen von Schmuck sowie Werkzeug genutzt.

Kakaobohnen – Die Herstellung

Sie wachsen nur in tropischen Ländern mit einem relativ feuchten Klima. Die Hauptanbauländer sind dabei Ghana, Brasilien, Elfenbeinküste, Nigeria, Mexiko und Venezuela. Dabei wachsen sie direkt an dicken Ästen von Bäumen oder aber Baumstämmen. In einer Kakaofrucht befinden sich ca. 30 bis 40 Bohnen, die wiederum zum Verarbeiten genutzt werden können.


Quellen

United States Department of Agriculture: Kakao
Bernardini, Georg: mixtipp Profilinie: Meine Schokolade – Rezepte für den Thermomix
Treu, Günter / Schünemann, Claus: Technologie der Backwarenherstellung – Fachkundliches Lehrbuch für Bäcker und Bäckerinnen
Teubner: Das Teubner Handbuch Desserts: Zutaten – Küchenpraxis – Rezepte


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok