Bleichsellerie

Der Bleichsellerie gilt als schmackhaftes Gemüse, das außerdem noch positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

Beispielsweise trägt er dazu bei, die empfohlene Dosis an Ballaststoffen zu decken. die ungefähr 25 bis 30 Gramm pro Tag umfasst.

Als Ballaststoffe werden unverdauliche Nahrungsbestandteile von pflanzlichen Lebensmitteln bezeichnet, die sowohl in wasserlöslicher als auch in wasserunlöslicher Form auftreten.

Die beste Quelle für diese Nährstoffe sind Getreideprodukte. Des Weiteren sind aber auch Obst, Hülsenfrüchte und Gemüse - wie z.B. der Bleichsellerie - geeignet.

Nahrungsmittel, die ballaststoffreich sind, sorgen nicht nur ein lang anhaltendes Gefühl der Sättigung, sondern zudem für eine gute Verdauung. Es empfiehlt sich allerdings, bei der Aufnahme dieser Stoffe stets viel zu trinken.

Die Ballaststofftabelle des Bleichselleries

Wählen Sie Ihre Art "Bleichsellerie" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Ballaststofftabelle für 100 g Bleichsellerie roh
Ballaststoffe2.54 g

Wie viele Ballaststoffe besitzt der Bleichsellerie?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der Bleichsellerie enthält auf 100 Gramm 2,6 Gramm an Ballaststoffen.

Obwohl sie keine Energie enthalten, sind sie trotzdem von großer Bedeutung für den menschlichen Organismus.

Sie helfen unter anderem bei folgenden Vorgängen:

Aus diesem Grund wird eine Aufnahme dieser Stoffe in regelmäßigen Abständen angeraten.

Natürliche Nahrungsmittel eignen sich sehr gut, um diesen Bedarf zu decken.

Der Bleichsellerie ist dabei eine gute Wahl, da er viele dieser Stoffe enthält und außerdem vielseitig in der Küche verwendet werden kann.

Aktuelle Produkte

TablettenPresslinge zur Versorgung mit Ballaststoffen
PulverBallaststoff - Pulver mit Protein
Bio-PulverMix aus Weizengras, Gerstengras, Lucuma, Kakao
BuchBallaststoffe - Physiologische Wirkungen - gesundheitlicher Wert

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant