E 350 Natriummalat

E 350 Natriummalat

Natriummalat ist eine Verbindung, welche zu den Malaten gehört. Malate sind die Salze der Ester und der Apfelsäure. Die Verbindungen in diesem Stoffsegement sind umfassend. Zu diesen Verbindungen gehört auch der Stoff E-Nummer E 350, welcher in der Lebensmittelindustrie genutzt wird. Natriummalat zählt mit zu der Funktionsgruppe der Feuchthaltemittel und der Säureregulatoren.

Malate kommen in jedem Lebewesen vor, ebenso wie die Apfelsäure. Es handelt sich um natürliche Zellbestandteile. Die L-Form der Apfelsäure kommt natürlich vor. Die D-Form hingegen muss künstlich hergestellt werden. Aus dieser Erklärung lässt sich ableiten, dass der Stoff künstlich hergestellt werden muss.

Eigenschaften von Natriummalat (E 350)

Eine konservierende Wirkung ist bei diesem Stoff durchaus gegeben. Die eigentlichen Merkmale beziehen sich jedoch auf die Löslichkeit in Wasser. Zu den weiteren Merkmalen gehört, dass der Lebensmittelzusatz geruchslos und farblos ist.

  • Es gibt für Natriummalat keine besonderen Zulassungsvorschriften.

Wo wird Natriummalat verwendet?

Die Verwendung bezieht sich auf die Lebensmittelindustrie. Die Anwendung bezieht sich auf die folgenden Lebensmittel:

Hinweise zu Natriummalat (E 350)

E350
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Allergiepotenzial?Es sind keine Allergien bekannt, die ausgelöst werden könnten

Natriummalat (E 350) - Bestandteile

Apfelessig und Natrium sind zwei Bestandteile von Natriummalat. Apfelessig kommt in Zellen ganz natürlich vor, weshlab keiner weiteren Bedenken bei der Aufnahme besteht. Aus diesem Grund gibt es für E 350 auch keine weiteren Begrenzungen.

E-Nummern Finder


**** #### Quellen Kuhnert,Peter:Lexikon Lebensmittelzusatzstoffe Vollmer,Günter:Lebensmittelführer: Inhalte, Zusätze, Rückstände Schwedt,Georg:Chemie im Alltag für Dummies ****

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant