Vitamine & Nährstoffe in Marmelade

Inhaltsverzeichnis Marmelade

Marmelade wird aus verschiedenen Fruchtsorten (Zitrusfrüchten), Wasser sowie eingekochtem Zucker hergestellt und ist besonders als streichfähiger Brotaufstrich beliebt. Dabei kann sie gekauft oder selbst hergestellt werden. Je nach Saisonalität eignen sich besonders Erdbeeren, Himbeeren sowie Brombeeren für die eigene Herstellung. Eine „Marmeldade“, die nicht aus Zitrusfrüchten hergestellt wurde, wird als Konfitüre bezeichnet.

Marmelade – Vitamine und Nährstoffe

Da die jeweiligen Obstsorten gedünstet – also erhitzt werden müssen, um anschließend püriert zu werden, ist ein Vitaminverlust unabdingbar. Daher sollte darauf geachtet werden das Obst für die Marmelade nur so lange zu erhitzen wie nötig.

Marmelade – die Alternative bei Fructose-Intoleranz

Wer an einer Fructose-Intoleranz leidet, kann auf Marmelade ausweichen, die aus besonders zuckerarmen Früchten, wie Aprikosen oder Nektarinen selber hergestellt wird. Der übliche Haushaltszucker kann dann bei der Zubereitung durch Traubenzucker ersetzt werden. Durch diesen Schritt verringert sich der Gesamtgehalt der enthaltenen Fructose in der Marmelade.

Nährstoffe in der Marmelade


 

Wählen Sie Ihre Art „Marmelade“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Marmelade pro 100g.

 

Kerlen, Andrea : Einfacher Leben – ein praktischer Ratgeber zur Konsumreduzierung Link
Isabella Lübbe / Thilo Schleip: Köstlich essen bei Fructose-Intoleranz: Über 130 Rezepte: Fruchtzucker einfach vermeiden Link