E 967 Xylit

E 967 Xylit

Xylit hat die E-Nummer 967 und bezeichnet einen Zuckeralkohol, der aufgrund seiner kalorienfreien, süßen Eigenschaft als Zuckerersatzstoff verwendet wird. Die englische Bezeichnung lautet "xylitol". E 967 ist als natürlicher Zuckeralkohol in Obst- und Gemüsesorten, wie etwa Blumenkohl, Pflaumen, Erdbeeren und Himbeeren enthalten.

Desweiteren können bestimmte Baumrinden (beispielsweise Birke und Buche) Xylit enthalten. Aus diesem Grund wird E 967 auch als "Birkenzucker" bezeichnet, obwohl die E-Nummer nicht direkt aus Birkenholz gewonnen wird.

Der Zuckerersatzstoff kann auch industriell hergestellt werden, indem Harthölzern oder Getreideresten (wie etwa Getreidekleie) Schwefelsäure oder Natronlauge zugesetzt wird. Durch das Erhitzen dieser Stoffe über 200 Grad Celsius entsteht Xylose (eine Zuckerart), die unter hohem Druck in Xylit umgewandelt wird.

Eigenschaften von Xylit (E 967)

E 967 ist ein farbloser Kristall mit süßem Geschmack, der Aggregatzustand ist fest. Xylit ist äußerst hitzestabil, der Schmelzpunkt liegt bei 94 Grad Celsius, der Siedepunkt bei 216 Grad Celsius. Der Zuckerersatzstoff entzieht der Umgebung Wärme, hat somit eine kühlende Wirkung auf der Zunge. Desweiteren besitzt Xylit eine gute Löslichkeit in Wasser, aber eine schlechte in Alkohol.

  • Xylit wirkt auf Hunde toxisch, im Haushalt muss die E-Nummer also von Hunden unerreichbar aufbewahrt werden.

Verwendung von Xylit (E 967)

Xylit hat eine ähnliche Süßkraft wie der klassische Kristallzucker, dabei aber einen weitaus geringeren Kaloriengehalt. Mit 2,4 Kalorien pro Gramm liegt der Kaloriengehalt des Stoffes 40% unter jenem des Haushaltszuckers.
Weil dadurch auch der Blutzucker- und Insulinspiegel weniger beeinflusst wird, wird der Zuckerersatzstoff in der Lebensmittelindustrie und in privaten Haushalten als Zuckerersatz beim Kochen, Backen und Süßen von Speisen und Getränken verwendet.

Neben der Lebensmittelindustrie wird die E-Nummer auch in der Medizin verwendet, da es zum einen eine anti-kariogene Wirkung hat, also gegen Zahnkaries wirkt, und zum anderen akuten Mittelohrentzündungen vorbeugen kann.

  • Des Weiteren wird zurzeit eine Wirkung von Xylit zur Vorbeugung gegen Osteoporose in Studien untersucht.

Hinweise zu Xylit (E 967)

E 967
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Bei einer so genannten Xylitintoleranz können ähnliche Beschwerden wie bei der Fruktoseunterverträglichkeit entstehen, beispielsweise Magendarmbeschwerden und Verdauungsstörungen.
Erlaubte Tagesdosis?Die empfohlene Tagesobergrenze liegt bei 50 bis 70 Gramm, da zu hohe Mengen Xylit abführend wirken können.

Xylit - Bestandteile von E 967

Xylit zählt zu den Zuckeralkoholen und besteht sohin aus Kohlenhydraten. Konkret wird Glucose zu Sorbit umgewandelt beziehungsweise reduziert.

E-Nummern Finder



Quellen

Hoffmann, Hartmut / Mauch, Werner / Untze, Werner: Zucker und Zuckerwaren
Iatroudakis, Michael: Xylit
Meyer-Lückel, Hendrik / Paris, Sebastian / Ekstrand, Kim: Karies
Schäfer, Jürgen: Entzündungshemmende Ernährung
Türk, Oliver: Stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant