Vitamine.com Logo

Alkopops

Das Kunstwort „Alkopop“ bzw. englisch „alcopop“ setzt sich aus den Wörter englischen Wörter „alcohol“ und „pop“. Damit werden demnach sprudelnde alkoholische Getränke beschrieben. Mit Alkopop sind vor allem Mischgetränke gemeint, die Ähnlichkeiten mit Erfrischungsgetränken und Limonadengetränken haben. Grundlegend besteht das Gemisch aus zwei Komponenten. Diese sind einerseits ein Erfrischungsgetränk / Limonade-Anteil und eine Alkoholkomponente.
Die vorwiegende Geschmacksrichtung ist durch die Limonade meist süß. Als Alkoholkomponente dienen häufig Spirituosen wie Wodka oder Whiskey.

Interessantes zu Alkopops

Da in der Regel keine frischen Früchte verwendet werden (wie beispielsweise bei einigen alkoholischen Bowlen), kommen praktisch keine Vitamine oder Mineralstoffe vor. Als Energielieferanten dienen Zucker und Alkohol.

Essentielle Vitamine müssen also anderweitig zugeführt werden. Erwähnenswert ist der Anteil an Alkohol, da Spirituosen per Definition mindestens 38 vol% Alkohol enthalten. Da es sich hierbei um Destillate handelt, sind weder Vitamine noch Mineralien enthalten, dafür aber die typischen Aromen der Spirituose. Speziell an heißen Sommertagen sind die Mixgetränke eine beliebte Abkühlung. Die Komponente des Erfrischungsgetränks ist üblicherweise gezuckert ist und liefert somit schnelle Energie. Die berauschende Wirkung des Alkohols ist natürlich dennoch gegeben.

Während junge Menschen beim Konsum von herkömmlichen Spirituosen vergleichsweise zurückhaltend sind, werden Alkopops hauptsächlich von der Altersgruppe der 18- bis 29-jährigen konsumiert. In einer Erhebung gaben 12,7% der 18-29-jährigen an, im Laufe eines Jahres Spirituosen konsumiert zu haben. Die meisten Nachfragen an Alkopops gingen von dieser Gruppe aus.

Vitamine Alkopops Übersicht


 

Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen