Vitamine & Nährstoffe in Birnensaft

Inhaltsverzeichnis Birnensaft

Die Birne gehört hierzulande neben dem Apfel zu den beliebtesten Obstsorten. Das hat auch seine Gründe. Sie schmeckt sehr süß und besitzt viele Vitamine und Nährstoffe. Auch Birnensaft erfreut sich größter Beliebtheit und ist, wenn er frisch gepresst wurde, nicht weniger gesund als die Frucht selbst. Birnensaft besitzt verschiedene Vitamine und Nährstoffe, die dafür sorgen, dass er sehr gesund ist. All diese Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass Birnensaft viele gesundheitsfördernde Effekte hervorruft. So hilft er beispielsweise bei Verdauungsbeschwerden, wirkt entzündungshemmend und ist gut für das Nervensystem. Da die Birne schnell verdaut wird, gelangen die Vitamine und Mineralstoffe besonders schnell über den Darm in den Körper.
Weltweit gibt es etwa 5.000 verschiedene Birnenarten. Die meisten von ihnen werden in Europa, Nordamerika und Asien angebaut. Sie mag mildes, jedoch kein heißes Klima und ist besonders beliebt, weil sie so süß und saftig ist. Birnensaft lässt sich am besten pressen, wenn die Frucht frisch und reif ist. Unreife Früchte sind noch zu hart und verfügen nicht über genügend Aroma. Ist die Birne hingegen überreif, weist sie häufig braune Flecken auf und verliert bereits viele wichtige Vitamine.
Die meisten Vitamine befinden sich direkt in und unmittelbar unter der Schale. Darum sollte die Birne wenn möglich gar nicht oder nur sehr dünn abgeschält und gründlich gewaschen werden.

Nährstoffe im Birnensaft

Wählen Sie Ihre Art „Birnensaft“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Birnensaft pro 100g.