Vitamine.com Logo

Brühwurst

Vitamine und Nährstoffe der Brühwurst

Unter einer Brühwurst versteht man eine Wurst, welche bei der Herstellung durch Hitze bearbeitet wird. Beim Fleischer ist die Wurst in verschiedenen Ausführungen zu bekommen.
Die Hitzebehandlung der Wurst erfolgt durch Sieden oder durch kochen. Die Hitzeeinwirkung kann auch durch andere Möglichkeiten erfolgen.
Die Wurst kann unterschiedliche Namen und Geschmäcker haben. Denn der Begriff Brühwurst wird als Sammelbezeichnung genutzt. Die Bezeichnung erfolgt durch die Herstellung mittels des Brühverfahrens.

Brühwurst – Vitamine und Nährstoffe

Es können verschiedene Nährstoffe und Vitamine in der Wurst festgestellt werden. Vorzufinden sind B-Vitamine in verschiedenen Ausführungen, darunter B12 und B6.

  • Phosphor, Natrium, Magnesium und Eisen sind als Nährstoffe in der Wurst vorzufinden und tragen zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

Brühwurst – Die Unterschiede

Laut dem Fleischereigesetz gibt es verschiedene Arten der Wurst. Neben der klassischen Wurst mit dem oben beschrieben Brühverfahren lassen sich noch andere Arten unterscheiden, welche sich je nach Produktionsfirma verschieden aufzeigen.
Fleischer bieten die Wurstarten meistens mit verschiedenen Gewürzmischungen an.

Brühwurst – Wie wird die Wurst gegessen

Die Herstellung kann sich unterscheiden. Die meisten Deutschen essen die Wurst auf einem Brot oder einem Brötchen.
Es gibt jedoch auch Möglichkeiten die Würstchen als Beilage in einer Suppe zu verwenden, denn die Bockwurst gehört ebenfalls zu diese Kategorie.

Nährstoffe der Brühwurst


Quellen

Kunz,Benno:Lexikon der Lebensmitteltechnologie Link
Prof. Dr.Fischer,Markus:Moderne Lebensmittelchemie Link


Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen