Vitamine.com Logo

Eselsmilch

Vitamine und Nährstoffe in Eselsmilch

Eselsmilch wird von weiblichen Tieren der Esel produziert. Esel geben normalerweise weniger Milch, als beispielsweise Kühe.
Deshalb ist die Milch von Eseln auch teurer als vergleichbare Produkte. Sie dient dem Nachwuchs der Tiere während der ersten Lebensmonate als Nahrung. Die Milch schmeckt etwas süßlich, mit einer leichten Note von Karamell.

Eselsmilch – Vitamine und Nährstoffe

Die Milch enthält Vitamine und Nährstoffe, die der menschliche Körper für unterschiedliche Vorgänge (Stoffwechsel, Knochenbau) benötigt. In der Milch finden sich neben den genannten Inhaltsstoffen auch Antikörper, welche positiv auf das menschliche Immunsystem wirken.
Die zahlreichen Vitamine in der Milch machen sie zu einem wertvollen Lebensmittel.

Eselsmilch – Ursprung und Besonderheiten

Eselsmilch gilt schon seit der Antike als gesund für die Haut. Berühmtheiten wie Kleopatra und später die Kaiserinnen Joséphine Bonaparte und Sissi von Österreich nutzten wohl Eselsmilch für wohltuende Bäder.
Auch heute noch findet sie bei Therapien für Hauterkrankungen und Allergien Anwendung. Als Nahrungsmittel wird Eselsmilch vor allem für Allergiker empfohlen. In reiner Form wird sie zudem in der Kosmetikindustrie verarbeitet.
Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit menschlicher Muttermilch wird die Milch noch heute verwendet, wenn Neugeborene eine Unverträglichkeit gegen Kuhmilch aufweisen bzw. an atopischer Dermatitis leiden.

Eselsmilch – Verwendung in der Küche

Wie jede andere Milch kann natürlich auch Milch von Eseln in der Küche verwendet werden. Hauptsächlich wird aus der Milch von Eseln Käse gewonnen, der aufgrund des geringen Kasein-Anteils schwer zu produzieren ist.
Die Eselsmilch kann aber auch in flüssiger Form getrunken werden.
Sie ist vor allem für Menschen mit Lactose-Intoleranz geeignet, da sie hypoallergen und damit besonders gut verdaulich ist.
Es gibt sie aber auch in gefriergetrockneter Form.
Da die positiven Eigenschaften der Milch und ihrer Vitamine und Nährstoffe lange unbeachtet blieben, entwickelt sich erst seit einigen Jahren ein Markt für dieses Lebensmittel.

Nährstoffe in Eselsmilch


Quellen

Rimbach, Gerald / Nagursky, Jennifer / Ebersdobler, Helmut F.: Lebensmittelkunde für Einsteiger Link
Faller, Luisa: Säuglingsnahrungen bei atopischer Dermatitis Link


Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen