Vitamine und Nährstoffe in Helmbohnen

Vitamine und Nährstoffe in Helmbohnen

Die Helmbohne ist heute unter verschiedenen Trivialnamen bekannt. Dazu gehören unter anderem Indische Bohne sowie Ägyptische Bohne.

Beide enthalten Hinweise auf die Verbreitung der Pflanze, die zu Leguminosen gehört. Roh können die Früchte der Bohne sogenannte cyanogene Glykoside enthalten.

Diese Substanzen werden durch die Hitze des Kochens allerdings zerstört. In ihrer Heimat wird die Helmbohne als Nutzpflanze verwendet.

Helmbohnen - Vitamine und Nährstoffe

Die Helmbohne ist in Bezug auf die Nährwerte ein guter Eiweißlieferant und bietet durch die Kohlenhydrate Energie. Fette und Ballaststoffe sind in eher untergeordneter Menge vorhanden.

Bleibt die Frage, wie die Bohnen bei den Mineralstoffen und im Hinblick auf Vitamine abschneiden. Des Weiteren enthalten die Bohnen auch Vitamine aus dem B-Komplex.

Helmbohnen - Die natürlichen Vorkommen der Pflanze

Helmbohnen - wissenschaftlich Lablab purpureus - sind heute aufgrund ihrer Blüten auch als Zierpflanze bekannt. Als solche ist die Helmbohne inzwischen auch in Europa anzutreffen. Die natürliche Heimat der Pflanze liegt allerdings wesentlich weiter südlich. Aufgrund der Wildvorkommen in Ostafrika wird der Ursprung hier vermuten.

Inzwischen ist die Helmbohne gerade in Indien als Nutzpflanze heimisch geworden. Von Lablab purpureus sind verschiedene Sorten bekannt, die sich unter anderem in der Samenfarbe unterscheiden.

Helmbohnen - Verwendung in der Küche

Die Früchte der Helmbohne können sowohl in Form der unreifen Hülsen als auch der Samen verzehrt werden. Aufgrund der angesprochenen cyanogenen Glykoside sollte die Helmbohne immer gekocht werden.

Geeignet sind die Bohnen unter anderem für asiatische Gerichte, welche an die Küche des indischen Subkontinents angelehnt sind - etwa deftige Currygerichte. Bekannt ist aber auch, dass sich aus Bananen und den Bohnen ein eher süß schmeckendes Gericht auf den Tisch zaubern lässt.

  • Heute werden die Bohnen im Handel frisch, aber auch getrocknet oder als Konserve und als Mehl angeboten.

Nährstoffe in Helmbohnent

Wählen Sie Ihre Art "Helmbohnen" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Helmbohnen pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)36 kcal
Energie (Kilojoule)150 kJ
Fett250 mg
Kohlenhydrate6.000 mg
Eiweiß (Protein)2.100 mg
Salz5 mg
Ballaststoffe3.000 mg
Mineralstoffe700 mg
Broteinheiten0,50 BE
g701100_desktop-352x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent58 μg
Vitamin A - Beta-Carotin348 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent300 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol300 μg
Vitamin B1 - Thiamin85 μg
Vitamin B2 - Riboflavin100 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure520 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent987 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure300 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin200 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)4,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure44 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure12.900,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)36 kcal
Energie (Kilojoule)150 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)42 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)174 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium2 mg
Kalium252 mg
Calcium50 mg
Magnesium40 mg
Phosphor49 mg
Schwefel30 mg
Chlorid18 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen740 μg
Zink280 μg
Kupfer100 μg
Mangan350 μg
Fluorid12 μg
Iodid3,0 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Glucose (Traubenzucker)835 mg
Fructose (Fruchtzucker)1.083 mg
Monosaccharide (1 M)1.918 mg
Saccharose (Rübenzucker)371 mg
Disaccharide (2 M)371 mg
Zucker (gesamt)2.289 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)1.237 mg
Stärke2.474 mg
Polysaccharide (> 9 M)2.474 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen390 mg
Poly-Hexosen1.050 mg
Poly-Uronsäure390 mg
Cellulose1.110 mg
Lignin60 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe1.500 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe1.500 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin161 mg
Leucin245 mg
Lysin161 mg
Methionin19 mg
Cystein15 mg
Phenylalanin49 mg
Tyrosin40 mg
Threonin97 mg
Tryptophan28 mg
Valin172 mg
Arginin161 mg
Histidin97 mg
Essentielle Aminosäuren1.245 mg
Alanin120 mg
Asparaginsäure47 mg
Glutaminsäure285 mg
Glycin191 mg
Prolin94 mg
Serin118 mg
Nichtessentielle Aminosäuren855 mg
Harnsäure42 mg
Purin14 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Tetradecansäure/Myristinsäure1 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure39 mg
Octadecansäure/Stearinsäure6 mg
Gesättigte Fettsäuren46 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure2 mg
Octadecensäure/Ölsäure12 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren14 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure80 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure60 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren140 mg
Langkettige Fettsäuren200 mg
Omega-3-Fettsäuren60 mg
Omega-6-Fettsäuren80 mg
Glycerin und Lipoide50 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Weidenweber, Christine: Raritäten im eigenen Garten: Alte Gemüsesorten und Wildkräuter selbst anbauen


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant