Vitamine und Nährstoffe im Milchzucker

Vitamine und Nährstoffe im Milchzucker

Milchzucker ist ohne Umschweife das wohl wichtigste Kohlenhydrat, das in Milch enthalten ist.

Der Milchzucker, auch Laktose genannt, gehört zur Gruppe der Disaccharide. So bezeichnet man eine Gruppe von Zuckern, die allgemein bekannt auch als Zweifachzucker bezeichnet werden.

Grundlegend ist Laktose bereits ein Molekül, wie es auch Vitamine sind. Daher ist in Laktose kein Vitamin enthalten.

Als wichtiger Bestandteil von Milch, ist Laktose jedoch vor allem in Kombination mit verschiedenen Vitaminen, wie beispielsweise den fettlöslichen Vitaminen A, D, E und K sowie auch mit verschiedenen B-Vitaminen, wie beispielsweise Vitamin B1, B2, B6 und B12, in der Milch zu finden.

Vitamine Milchzucker Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Milchzucker" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Milchzucker pro 100g.
Energie (Kilokalorien)405 kcal
Energie (Kilojoule)1.697 kJ
Kohlenhydrate99.800 mg
Mineralstoffe40 mg
Broteinheiten8,32 BE
s116000_desktop-697x300
Energie (Kilokalorien)405 kcal
Energie (Kilojoule)1.697 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)405 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.697 kJ
Kalium2 mg
Calcium1 mg
Chlorid2 mg
Eisen290 μg
Zink20 μg
Kupfer15 μg
Mangan10 μg
Lactose (Milchzucker)99.800 mg
Disaccharide (2 M)99.800 mg
Zucker (gesamt)99.800 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar40 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Milchzucker - Vitamine und Nährstoffe

Milchzucker an sich ist ebenfalls ein kleiner aber wichtiger Bestandteil von Molkerei beziehungsweise generell Milchprodukten.

Da Laktose zu den wichtigsten Molekülen der Milch gehört, sind Vitamine sowie Spurenelemente, aber auch Mineralstoffe, in Kombination in Milch sowie in allen anderen Molkereiprodukten enthalten.

Gemeinsam mit Salzen, Vitamine und Fetten als Makromoleküle bildet Lactose, also Milchzucker, die Kohlenhydrat-Komponente.

Milchzucker als wichtige Komponente von Milchprodukten

Laktose als Vertreter der Kohlenhydrate in Milchprodukten sowie in Kombination mit den anderen in diesen Produkten enthaltenen Makromolekülen, sorgt im Körper für eine entsprechend ausgewogene Nährstoffaufnahme.

In Milchprodukten sind neben dem enthaltenen Fettanteilen und dem Milcheiweiß sowie der Laktose auch für den Körper wichtige Spurenelemente enthalten. Zudem sind in Milchprodukten auch hohe Calciumwerte zu finden. Daher sind Milchprodukte vor allem in der Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern wichtig.

Sie unterstützen:

  • die Gehirnentwicklung
  • die Entwicklung der Knochen sowie des kompletten Bewegungs- und Stützapparates

Milchzucker - Wissenswertes, Tipps und Hinweise

Laktose ist ein Bestandteil von Milch, Joghurt und anderen Milchprodukten. Einige Menschen können die Laktose jedoch nicht enzymatisch im Körper verarbeiten. Dieses Krankheitsbild bezeichnet man als Laktoseintoleranz.

  • Bei Menschen mit Laktoseintoleranz äußert sich dies mit Symptomen wie Magenverstimmungen, Bauchkrämpfen und Blähungen.

Um mit der Unverträglichkeit besser zurecht zu kommen, greifen viele Betroffene vor der Einahme von laktosehaltigen Lebensmitteln zu Medikamenten, die dem Körper das zur Laktosespaltung benötigte Enzym zuzuführen.


Quellen

FET e.V.: Fachkompendium Laktose und Laktoseintoleranz.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant