Vitamine.com Logo

Minze

Nicht nur als Tee, sondern auch als besondere Nuance an Nachspeisen ist Minze eine beliebte Würz-Pflanze. Doch nicht nur ihr frischer, aromatischer Geschmack, sondern auch die vielen Vitamine und Nährstoffe sorgen dafür, dass das Gewächs aus dem Mittelmeerraum sehr beliebt ist und gern verzehrt wird.

Kein Wunder – Die Pflanze wirkt nicht nur bei Atemwegs-Erkrankungen, einem empfindlichen Darm und Kopfschmerzen gesundheitsfördernd, sondern sorgt auch für einen frischen Atem und gesunde Zähne.

Gesund durch Vitamine und Nährstoffe der Minze

Es gibt etwa 25 bis 30 verschiedene Sorten der würzigen Pflanze. Die wohl bekannteste Vertreterin ist die Pfefferminze. Alle Sorten verfügen über das ätherische Öl Menthol und wirken deswegen besonders erfrischend und kühlend.

Für das gewisse Etwas in der Küche

Das Gewürz aus dem Mittelmeerraum wird auch in der deutschen Küche gern eingesetzt.
Vor allem Fleischgerichte, aber auch Nachspeisen wie Eis, Mousse au Chocolate und fruchtige Cremes erhalten durch die Zugabe einiger Minze-Blätter eine interessante Frische und eine außergewöhnliche Note.

Auch der klassische Pfefferminztee erfreut sich größter Beliebtheit. Das Getränk ist sowohl im Winter als auch im Sommer ein erfrischender und gesunder Genuss. Frisch aufgebrühte Minze-Blätter sind ein bekanntes Hausmittel gegen Erkältungen und Magen-Darm-Probleme.

Nährstoffe Minze

Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen