Vitamine und Nährstoffe in Pfeffer

Vitamine und Nährstoffe in Pfeffer

Pfeffer wird weltweit als Gewürz eingesetzt. Durch seine Schärfe verleiht dieses Gewürz den unterschiedlichsten Speisen das passende Aroma. Ursprünglich stammt die Pfefferpflanze aus Indien. Heutzutage wird die Echte Pfefferpflanze aber auch in Indonesien, Sri Lanka und Thailand angebaut.

Bei der Echten Pfefferpflanze handelt es sich um ein ganzjähriges Gewächs, das in der Natur bis zu zehn Meter hoch werden kann. Die Ernte ist in dieser Höhe äußerst schwierig zu bewerkstelligen - deshalb wird die Pfefferpflanze auf die Hälfte ihrer Größe gestutzt. Die Ernte kann - je nach Pfeffersorte - bis zu zwei Mal im Jahr erfolgen.

Vitamine Pfeffer Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Pfeffer" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Pfeffer pro 100g.
Energie (Kilokalorien)285 kcal
Energie (Kilojoule)1.192 kJ
Fett3.300 mg
Kohlenhydrate52.000 mg
Eiweiß (Protein)10.900 mg
Salz99 mg
Ballaststoffe13.130 mg
Mineralstoffe4.330 mg
Broteinheiten4,33 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent19 μg
Vitamin A - Beta-Carotin115 μg
Vitamin B1 - Thiamin110 μg
Vitamin B2 - Riboflavin240 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure1.100 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent3.117 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure500 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin200 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)10,0 μg
Energie (Kilokalorien)285 kcal
Energie (Kilojoule)1.192 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)310 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.297 kJ
Natrium44 mg
Kalium1.260 mg
Calcium430 mg
Magnesium190 mg
Phosphor170 mg
Schwefel99 mg
Chlorid60 mg
Eisen11.200 μg
Zink1.220 μg
Kupfer1.130 μg
Mangan6.500 μg
Fluorid50 μg
Iodid5,0 μg
Glucose (Traubenzucker)26.000 mg
Fructose (Fruchtzucker)21.320 mg
Monosaccharide (1 M)47.320 mg
Saccharose (Rübenzucker)2.080 mg
Disaccharide (2 M)2.080 mg
Zucker (gesamt)49.400 mg
Stärke2.600 mg
Polysaccharide (> 9 M)2.600 mg
Poly-Pentosen2.889 mg
Poly-Hexosen2.363 mg
Poly-Uronsäure2.626 mg
Cellulose2.626 mg
Lignin2.626 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe3.939 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe9.191 mg
Isoleucin438 mg
Leucin843 mg
Lysin471 mg
Methionin132 mg
Cystein132 mg
Phenylalanin351 mg
Tyrosin318 mg
Threonin405 mg
Tryptophan121 mg
Valin635 mg
Arginin1.216 mg
Histidin241 mg
Essentielle Aminosäuren5.303 mg
Alanin581 mg
Asparaginsäure1.128 mg
Glutaminsäure2.344 mg
Glycin646 mg
Prolin559 mg
Serin340 mg
Nichtessentielle Aminosäuren5.598 mg
Harnsäure50 mg
Purin17 mg
Dodecansäure/Laurinsäure25 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure44 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure791 mg
Gesättigte Fettsäuren860 mg
Octadecensäure/Ölsäure890 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren890 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure853 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure143 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren996 mg
Langkettige Fettsäuren2.746 mg
Omega-3-Fettsäuren143 mg
Omega-6-Fettsäuren853 mg
Glycerin und Lipoide554 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Pfeffer - Vitamine und Nährstoffe

Pfeffer hat viele reichhaltige Inhaltsstoffe - dazu gehören auch Vitamine und Mineralstoffe. Besonders folgende Vitamine sind sehr reichlich in Pfefferkörnern enthalten:

Auch die Vitamine B1, B3 und B6 sind in dem scharfen Gewürz enthalten - allerdings nur in geringen Mengen. Pfefferkörner enthalten auch zahlreiche Mineralstoffe, unter anderem:

Pfeffer - Verschiedene Sorten und ihr Geschmack

Es gibt verschiedene Pfeffersorten - reich an Vitamine, die sich sowohl in der Schärfe als auch in der Farbe unterscheiden:

  • schwarz - intensive Schärfe und würziger Geschmack
  • grün - milde Schärfe und frischer Geschmack
  • rot - intensive Schärfe mit feurigem Geschmack
  • weiß - vergleichbar mit schwarzem Pfeffer, jedoch nicht so intensiv und würzig
  • rosa - geringe Schärfe mit leicht süßem Geschmack
  • Szechuanpfeffer - intensive Schärfe mit leichtem säuerlichen Geschmack
  • Cayennepfeffer - intensive Schärfe mit feurigem Geschmack
  • Zitronenpfeffer - milde Schärfe mit leicht säuerlichem und süßen Geschmack.

Pfeffer und seine Verwendungsmöglichkeiten

Pfefferkörner eignen sich - je nach Pfeffersorte - zur Zubereitung verschiedener Speisen, unter anderem:

  • Die Schärfe von Pfeffer, die bei Menschen einen Schmerzreiz auf der Haut und den Schleimhäuten auslöst, stammt aus den Scharfstoffen Capsaicin oder Piperin. Auch im medizinischen Bereich wird Capsaicin verwendet, zum Beispiel in Wärmepflastern oder Wärmebandagen. Capsaicin ist auch in Pfeffersprays enthalten.

Quellen

Pfeffer
Mayen, Franz Julius Ferdinand: Grundriß der Pflanzengeographie.
Wiemer, Jens: Ätherische Öle in Kräutern und Gewürzen.
Koolmann, Jan / Moeller, Hans / Röhm, Klaus Heinrich (Hrsg.): Kaffee, Käse, Karies...:Biochemie im Alltag.
Siewek, Fred: Exotische Gewürze: Herkunft Verwendung Inhaltsstoffe.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant