Vitamine Reisnudeln

Vitamine Reisnudeln

Die aus Asien stammenden Nudeln haben nur eine kurze Kochzeit und enthalten durch den Hauptbestandteil Reismehl einige Nährstoffe und Vitamine wie Eisen und Vitamin E.

Vitamine Reisnudeln Übersicht

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Reisnudeln pro 100g.
Energie (Kilokalorien)357 kcal
Energie (Kilojoule)1.494 kJ
Fett560 mg
Kohlenhydrate83.240 mg
Eiweiß (Protein)3.440 mg
Ballaststoffe1.600 mg
Mineralstoffe850 mg
Broteinheiten6,94 BE
c559000_desktop-697x300
Vitamin B1 - Thiamin31 μg
Vitamin B2 - Riboflavin17 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure221 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent221 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure51 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin15 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure3 μg
Energie (Kilokalorien)357 kcal
Energie (Kilojoule)1.494 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)360 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.507 kJ
Natrium182 mg
Kalium30 mg
Calcium18 mg
Magnesium12 mg
Phosphor153 mg
Eisen700 μg
Zink740 μg
Kupfer78 μg
Mangan498 μg
Glucose (Traubenzucker)83 mg
Fructose (Fruchtzucker)83 mg
Monosaccharide (1 M)166 mg
Saccharose (Rübenzucker)333 mg
Disaccharide (2 M)333 mg
Zucker (gesamt)499 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)333 mg
Stärke82.408 mg
Polysaccharide (> 9 M)82.408 mg
Alanin3.440 mg
Nichtessentielle Aminosäuren3.440 mg
Glycerin und Lipoide560 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Reisnudeln – Vitamine und Nährstoffe

Ein Hauptbestandteil dieser Nudelsorte ist Reis, der als nährstoffreiches Lebensmittel bekannt ist. So enthalten auch die aus Reismehl gefertigten Nudeln einige Nährstoffe und Vitamine wie:

Reisnudeln – Besonderheiten

Diese sehr dünnen Nudeln werden oft zu Bündeln zusammengelegt, die man als Reisstäbchen bezeichnet.

  • In China sind die Nudeln aus Reismehl ein Symbol für Langlebigkeit.

Diese Nudeln sind in vielen asiatischen Ländern zu finden und haben dort ihre jeweils eigene Bezeichnung.

Die Nudeln aus Reismehl sind nicht mit den oftmals ähnlich aussehenden und auch aus Asien stammenden Glasnudeln zu verwechseln. Letztere werden aus Mungobohnenstärke und Wasser und bleiben auch beim Kochen durchsichtig, während die Reismehlnudeln beim Kochen milchig-weiß werden.

Reisnudeln – Herkunft und Herstellung

Die aus Asien stammenden Nudeln werden nicht wie andere Nudelsorten aus Getreide hergestellt, sondern mithilfe von Reismehl. Die Nudeln sind wirklich sehr, sehr dünn – nur 1 bis höchstens 2 Millimeter dick – und haben dementsprechend auch nur eine sehr kurze Garzeit von einer oder zwei Minuten.


Quellen

Bräuer, Bobby / Bischoff, Markus / Eis, Gerd / Ederer, Karl, Schröter, Claudia / Furlanello, Mario / Koslowski, Werner / Lafer, Johann / Petz, Christian / Rümmele, Philip / Steinheuer, Hans Stefan / Thielemann, Thomas: Das große Buch der Teigwaren.
Hanisch, Horst: Nudel-Knigge 2100. Himmlische Teigware.
USDA: Rice noodles, cooked.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant