Vitamine und Nährstoffe in Tequila

Vitamine und Nährstoffe in Tequila

Unter dieser Bezeichnung versteht man eine spezielle Form von Mezcal, bei der es sich um eine Spirituose handelt. Bei Mezcal handelt es sich um ein Agaven-Brand. Er wird aus den Herzen der so genannten blauen Agave hergestellt.

Der Alkoholgehalt dieses Getränkes ist relativ hoch und bewegt sich meist zwischen 38 und 40 Vol.- %. Manche Tequilas enthalten auch bis zu 50 Vol.- % Alkohol.

Vitamine Tequila Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Tequila" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Tequila pro 100g.
Energie (Kilokalorien)66 kcal
Energie (Kilojoule)276 kJ
Kohlenhydrate4.281 mg
Salz8 mg
Mineralstoffe34 mg
Broteinheiten0,36 BE
p9a4000_desktop-697x300
Energie (Kilokalorien)66 kcal
Energie (Kilojoule)276 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)66 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)276 kJ
Natrium3 mg
Kalium1 mg
Calcium12 mg
Magnesium1 mg
Schwefel5 mg
Chlorid6 mg
Eisen229 μg
Zink33 μg
Kupfer9 μg
Mangan23 μg
Fluorid13 μg
Iodid1,1 μg
Glucose (Traubenzucker)2.055 mg
Fructose (Fruchtzucker)2.055 mg
Monosaccharide (1 M)4.110 mg
Saccharose (Rübenzucker)171 mg
Disaccharide (2 M)171 mg
Zucker (gesamt)4.281 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Tequila - Vitamine und Nährstoffe

Die Inhaltsstoffe dieses Getränkes müssen ermittelt werden, indem man die enthaltenen Vitamine und Nährstoffe des Ausgangsproduktes, nämlich der Agave, zu Rate zieht. In dieser sind folgende Stoffe enthalten:

In der Regel findet man Inhaltsstoff-Angaben für das Getränk nur, wenn das Getränk in Cocktails verwendet wird.

Tequila - Verwendung in der Küche

Da es sich um ein alkoholisches Getränk handelt, findet es meist als Zutat von Cocktails (Margarita, Tequila Sunrise) oder als Einzelgetränk Anwendung. In diesem Fall wird es mit einer Scheibe Zitrone sowie etwas Salz serviert. Kenner wünschen sich eine gute Sorte allerdings ohne irgendwelche Beigaben, sondern pur.

Tequila - Ursprung und Besonderheiten

Die ursprüngliche Heimat des Getränkes ist Mexiko, genauer gesagt die gleichnamige Stadt, die im Bundesstaat Jalisco liegt. Dort sowie in vier weiteren Bundesstaaten ( Nayarit, Michoacán, Guanajuato, Tamaulipas) wird dieses Getränk hergestellt. Insgesamt gibt es in Mexiko etwa 130 Produzenten mit circa 900 verschiedenen Sorten Tequila.

  • Zwar wurde die Pflanze bereits vor der Ankunft der Spanier von den indigenen Völkern genutzt. Dennoch waren vermutlich nicht die Einheimischen, sondern die Spanier die ersten, die im 16. Jahrhundert ein Destillat aus den Agave-Herzen produzierten.

Quellen

Luntz, Perry: Whiskey, Whisky & Co. für Dummies
Der Tropenpflanzer: Zeitschrift für tropische Landwirtschaft
Rimbach, Gerald / Nagursky, Jennifer / Erbersdobler, Helmut F.: Lebensmittel-Warenkunde für Einsteiger


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant