Vitamine und Nährstoffe in Whisky

Vitamine und Nährstoffe in Whisky

Whisky ist eine der ältesten und beliebtesten Spirituosen überhaupt. Er kann pur oder als Bestandteil eines Cocktails genossen werden.

Von Schottland bzw. Irland aus verbreitete sich die Herstellung in die ganze Welt. Destillerien, welche hochwertige Sorten von Weltrang herstellen, sind inzwischen sogar in Asien (Japan) anzutreffen.

Die Bezeichnungen Scotch, Single Malt, Bourbon und Blend beschreiben die Herkunft (Scotch, Bourbon) und Herstellungsweise (Blend, Single Malt). Als reine Spirituose besitzt Whisky weder Nährstoffe, noch Vitamine oder Spurenelemente.

Whisky - Vitamine und Nährstoffe

In Whisky sind weder Kohlenhydrate, noch Fette oder Eiweiße zu finden. Vitamine und Spurenelemente fehlen ebenfalls gänzlich.

Durch den hohen Alkoholgehalt bedingt besitzt das Getränk jedoch einen gewissen Brennwert.

Whisky – Geschichte und Herstellung

Ob er ursprünglich nun aus Schottland oder Irland stammt, ist noch nicht zur Gänze geklärt.
Bekannt ist jedoch, dass das Prinzip der Destillation wahrscheinlich bereits im frühen Mittelalter aus dem Orient nach Europa gelangte.

Vornehmlich wurde sie für die Herstellung von Arzneien verwendet. In Klöstern entwickelte sich mit der Zeit die Destillation weiter zur Produktion alkoholischer Tränke.

Als Ausgangsgetreide wird seit jeher Gerste verwendet. Je nach Land und Region gibt es jedoch auch Sorten aus Weizen, Roggen oder Mais.

Ob er nun aus Irland, den USA oder Indien stammt, der Vorgang der Herstellung läuft nach folgendem Schema ab:

  • Mälzen
  • Schroten
  • Gären
  • Destillieren
  • Lagern
  • Der charakteristische Geschmack entsteht vor allem bei der Lagerung in alten Holzfässern. Diese geben Aroma- und Farbstoffe an die Flüssigkeit ab.

Whisky oder Whiskey

Die Schreibweisen sind beide grammatikalisch korrekt, sie wird je nach Region unterschiedlich verwendet.

In den USA und Irland wird vor allem die Version mit „e“, also „Whiskey“ verwendet. In Schottland und anderen Ländern ist die kurze Variante gebräuchlich.

Nährstoffe Whisky Übersicht

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Whisky pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)244 kcal
Energie (Kilojoule)1.023 kJ
Kohlenhydrate110 mg
Mineralstoffe5 mg
Broteinheiten0,01 BE
p733000_desktop-697x300
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)244 kcal
Energie (Kilojoule)1.023 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)244 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.023 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Kalium3 mg
Calcium2 mg
Phosphor5 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen30 μg
Zink70 μg
Kupfer20 μg
Mangan15 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Glucose (Traubenzucker)33 mg
Fructose (Fruchtzucker)44 mg
Monosaccharide (1 M)77 mg
Saccharose (Rübenzucker)33 mg
Disaccharide (2 M)33 mg
Zucker (gesamt)110 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

USDA: Whiskey
Kosar, Kevin R.:Whiskey: A Global History
Westerllund, Örjan: Whisky


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant