Vitamine.com Logo

Walnussöl

Vitamine und Nährstoffe in Walnussöl

Wer seinen Speisen jedoch eine besondere Note geben und gleichzeitig zahlreiche Vitamine und Nährstoffe zu sich nehmem möchte, sollte es einmal mit dem Walnussöl versuchen. Es hat ein besonderes, nussiges Aroma und ist vor allem reich an Vitaminen, Nährstoffen und gesunden Fetten.
Das herkömmlichste (und teilweise billigste) aller Öle ist zwar das Olivenöl, weil es relativ geschmacksneutral ist un sich für die Zubereitung unterschiedlichster Speisen verwenden lässt. Allerdings enthält nicht jedes Olivenöl wertvolle Fette, da diese vor allem bei der Herstellung von billigem Öl kaputt gehen. Beim Walnussöl ist dies nicht der Fall. Die wertvollen Vitamine und Nährstoffe bleiben erhalten.
Das Walnussöl enthält logischerweise besonders viele Vitamine und Nährstoffe der Walnuss. Außerdem sind wertvolle Omega-3-Fettsäuren enthalten.
Das Walnussöl verleiht vor allem Salaten durch sein nussiges Aroma eine besondere Note.
Außerdem kann es auch als „Sahnehäubchen“ über Vanilleeis gegeben werden.
Wer gerne backt, kann es beispielsweise auch als Öl für einen Quark-Öl-Teig verwenden. Der Kuchen bekommt somit eine nussige Note.
Auch für Quark und Müsli eignet sich dieses Nussöl hervorragend.
Somit kann man auf diverse Art und Weisen die wertvollen Vitamine, Fette und Nährstoffe dieses Nussöls zu sich nehmen.
Für die Herstellung des Walnussöls werden die Samen der Nuss kalt gepresst. Das Öl ist fast farblos bis gelblich und besitzt einen aromatisch nussigen Geschmack.
Kalt gepresste Öle sind besonders gesund, da die wertvollen Fette erhalten bleiben. Wenn Öl mit Einfluss von Hitze hergestellt wird, werden diese Fett meist zerstört.

Nährstoffe in Walnussöl

Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen