Vitamine und Nährstoffe in Weinkäse

Vitamine und Nährstoffe in Weinkäse

Unter dieser Bezeichnung versteht man verschiedene Weich- und auch Schnittkäsesorten, die Vitamine und Nährstoffe enthalten. Seinen Namen verdankt der Käse seiner besonderen Herstellungsart, bei der Weißwein oder auch Rotwein eine Rolle spielt. Durch diese Produktionsweise erhält er auch seinen würzigen Geschmack.

Vitamine Weinkäse Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Weinkäse" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Weinkäse pro 100g.
Energie (Kilokalorien)289 kcal
Energie (Kilojoule)1.211 kJ
Fett22.999 mg
Eiweiß (Protein)20.800 mg
Salz2.472 mg
Mineralstoffe4.200 mg
Vitamin A - Retinoläquivalent273 μg
Vitamin A - Retinol250 μg
Vitamin A - Beta-Carotin140 μg
Vitamin D - Calciferole0,46 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent690 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol690 μg
Vitamin B1 - Thiamin50 μg
Vitamin B2 - Riboflavin350 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure200 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent4.717 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure1.200 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin150 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)3,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure50 μg
Vitamin B12 - Cobalamin2,0 μg
Energie (Kilokalorien)289 kcal
Energie (Kilojoule)1.211 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)289 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.211 kJ
Natrium1.000 mg
Kalium100 mg
Calcium350 mg
Magnesium20 mg
Phosphor300 mg
Schwefel180 mg
Chlorid1.500 mg
Eisen300 μg
Zink2.000 μg
Kupfer70 μg
Mangan30 μg
Fluorid100 μg
Iodid20,0 μg
Isoleucin1.212 mg
Leucin1.986 mg
Lysin1.484 mg
Methionin480 mg
Cystein105 mg
Phenylalanin962 mg
Tyrosin962 mg
Threonin857 mg
Tryptophan271 mg
Valin1.317 mg
Arginin689 mg
Histidin544 mg
Essentielle Aminosäuren10.869 mg
Alanin565 mg
Asparaginsäure1.297 mg
Glutaminsäure4.369 mg
Glycin335 mg
Prolin2.278 mg
Serin1.087 mg
Nichtessentielle Aminosäuren9.931 mg
Harnsäure10 mg
Purin3 mg
Butansäure/Buttersäure782 mg
Hexansäure/Capronsäure500 mg
Octansäure/Caprylsäure283 mg
Decansäure/Caprinsäure587 mg
Dodecansäure/Laurinsäure717 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure2.326 mg
Pentadecansäure261 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure5.999 mg
Heptadecansäure196 mg
Octadecansäure/Stearinsäure2.195 mg
Eicosansäure/Arachinsäure109 mg
Gesättigte Fettsäuren13.955 mg
Tetradecensäure304 mg
Pentadecensäure152 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure565 mg
Heptadecensäure217 mg
Octadecensäure/Ölsäure5.651 mg
Eicosensäure43 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren6.932 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure543 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure304 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren847 mg
Kurzkettige Fettsäuren1.282 mg
Mittelkettige Fettsäuren870 mg
Langkettige Fettsäuren19.582 mg
Omega-3-Fettsäuren304 mg
Omega-6-Fettsäuren543 mg
Glycerin und Lipoide1.265 mg
Cholesterin54 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Weinkäse - Vitamine und Nährstoffe

Dieser Weich- oder Schnittkäse besitzt nicht nur viele Vitamine, sondern auch andere wichtige Inhaltsstoffe. Zu diesen zählen:

Vor allem die Vitamine B5 und E, die Mineralien Chlor und Natrium sowie wichtige, essentielle Aminosäuren machen diesen Käse so wertvoll für die Ernährung.

Weinkäse - Verwendung in der Küche

Diesen sehr würzigen Käse kann man entweder pur essen, indem man ihn als Käsebrot isst, oder man verwendet ihn zum Belegen von Flammkuchen, gibt ihn in Würfel geschnitten zu einem Salat oder mischt ihn in ein Risotto.

  • Die bayerische Variante besitzt eine so genannte "Rotschmiere", hat einen besonders intensiven Geschmack und einen nicht minder intensiven Geruch, wenn er lange genug gereift ist. Aus diesem Grund mögen ihn nicht alle. Dennoch schmeckt er gerade in reifem Zustand besonders gut auf einer bayerischen Brotzeitplatte.

Weinkäse - Herkunft und Besonderheiten

Diese Käsesorte stammt ursprünglich wohl aus Österreich, ist heute aber auch in der gesamten Alpenregion von Bayern bis Südtirol zu finden.

  • Die Besonderheit bei diesem Käse besteht darin, dass er während seiner Reifung regelmäßig mit Wein eingerieben wird, wodurch er sein besonderes Aroma und seinen einzigartigen Geschmack erhält. Benutzt man zum Einreiben Rotwein, bekommt der Käse eine dunkelrote bis fast schwarze Außenrinde.

Quellen

Fleischmann, Wilhelm: Lehrbuch der Milchwirtschaft
Zeitschrift für Untersuchung der Nahrungs- und Genussmittel: Gesetze und Verordungen, Bände 9-10
Sauter, Harry: Die Oberflächenflora von Weinkäse: Reifungsfehler u. ihre Ursachen
Müller, Sven-David: Salz-Ampel


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant