Vitamine und Nährstoffe in Wein

Vitamine und Nährstoffe in Wein

Unter Wein versteht man ein alkoholhaltiges Getränk. Es wird aus dem Saft von Beeren einer Weinrebe durch einen kontrollierten Gärungsprozess gewonnen. Die Bezeichnung Wein stammt vom lateinischen Wort "vinum" ab. Wein gilt als ein Genussmittel.

Die weltweit am meisten produzierten Weine sind Weißwein, Rotwein sowie Roséwein. Champagner, Sekt oder Cava werden als Schaumweine bezeichnet und durch einen zweiten Gärungsvorgang gewonnen. Nur wenig schäumende Weine nennt man Perlweine, zu ihnen gehört beispielsweise der Prosecco. Die enthaltene Kohlensäure wird den Weinen eigens zugeführt.

Zunächst einmal wird er von vielen als Getränk geschätzt und entweder zu Speisen serviert oder purer Wein bzw. Weinschorle bei Veranstaltungen jeder Art gereicht. In China und später in Japan hat sich der Reiswein zu einem beliebten Getränk entwickelt, das bei keiner Mahlzeit fehlen darf.

Man kann Weine aber auch zum Verfeinern von Gerichten verwenden. Viele Saucen erhalten durch die Zugabe von bestimmten Weinsorten einen besonderen, zum Fleisch oder Fisch passenden Geschmack.

Als Ursprungsregionen für Wein gelten heute Armenien und Georgien. Bereits im 6. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung wurde Weinbau in Vordersaien praktiziert. Weine besaßen im Altertum und in der Antike große Bedeutung, da ihre Herstellung schon damals große wirtschaftliche Bedeutung besaß. Damit gehört er zu den ältesten aller Kulturgüter der Menschheit.

Weine spielten und spielen auch in den Weltreligionen sowie der Kunst eine wichtige Rolle, denn sie werden bis heute symbolhaft in religiösen Zeremonien verwendet. Auch in literarischen Werken jeder Art sind sie Gegenstand der jeweiligen Erzählung und haben oft stärkende Wirkung.

Es hat sich eine ganze Weinkultur rund um dieses beliebte Getränk entwickelt. Es gibt Wettbewerbe mit Preisen für besondere Weine, Weinfeste, Weinbruderschaften und sogar Auktionen, auf denen bestimmte, seltene oder alte Weine für exorbitante Summen verkauft werden.

Nährstoffe im Wein

Wählen Sie Ihre Art "Wein" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Wein pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)73 kcal
Energie (Kilojoule)306 kJ
Kohlenhydrate2.600 mg
Eiweiß (Protein)150 mg
Salz5 mg
Mineralstoffe240 mg
Broteinheiten0,22 BE
p200000_desktop-697x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Beta-Carotin1 μg
Vitamin B2 - Riboflavin10 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure100 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent100 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure22 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin20 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure7 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)73 kcal
Energie (Kilojoule)306 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)73 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)306 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium2 mg
Kalium82 mg
Calcium9 mg
Magnesium10 mg
Phosphor15 mg
Schwefel15 mg
Chlorid5 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen600 μg
Zink79 μg
Kupfer70 μg
Mangan140 μg
Fluorid30 μg
Iodid10,0 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Sorbit16 mg
Summe Zuckeralkohole16 mg
Glucose (Traubenzucker)1.226 mg
Fructose (Fruchtzucker)1.323 mg
Galactose (Schleimzucker)35 mg
Monosaccharide (1 M)2.584 mg
Zucker (gesamt)2.584 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin4 mg
Leucin4 mg
Lysin6 mg
Cystein4 mg
Phenylalanin2 mg
Tyrosin2 mg
Threonin23 mg
Valin6 mg
Arginin15 mg
Histidin2 mg
Essentielle Aminosäuren68 mg
Alanin6 mg
Asparaginsäure6 mg
Glutaminsäure33 mg
Glycin4 mg
Prolin23 mg
Serin8 mg
Nichtessentielle Aminosäuren80 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Wein
Koelliker, Beat: 100 Dinge, die Sie schon immer über Wein wissen wollten
Rebe&Wein
Wein


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant