Vitamine und Nährstoffe in Zuckererbsen

Vitamine und Nährstoffe in Zuckererbsen

Zuckererbsen werden oftmals auch Zuckerschoten oder Kaiserschoten genannt. Darüber hinaus sind sie unter dem Namen Kefe bekannt. Es handelt sich hierbei um Erbsenhülsen, die bereits unreif geerntet werden und viele wichtige Vitamine sowie Nährstoffe enthalten.

Vitamine Zuckererbsen Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Zuckererbsen" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Zuckererbsen pro 100g.
Energie (Kilokalorien)59 kcal
Energie (Kilojoule)249 kJ
Fett200 mg
Kohlenhydrate10.000 mg
Eiweiß (Protein)4.000 mg
Salz10 mg
Ballaststoffe5.000 mg
Mineralstoffe920 mg
Broteinheiten0,83 BE
g761000_desktop-829x300
Vitamin A - Retinoläquivalent68 μg
Vitamin A - Beta-Carotin408 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent500 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol500 μg
Vitamin B1 - Thiamin170 μg
Vitamin B2 - Riboflavin150 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure2.700 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent3.417 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure750 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin160 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)3,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure33 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure25.000,000000 μg
Energie (Kilokalorien)59 kcal
Energie (Kilojoule)249 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)69 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)289 kJ
Natrium4 mg
Kalium300 mg
Calcium20 mg
Magnesium30 mg
Phosphor80 mg
Schwefel50 mg
Chlorid30 mg
Eisen2.000 μg
Zink327 μg
Kupfer200 μg
Mangan400 μg
Fluorid27 μg
Iodid4,0 μg
Glucose (Traubenzucker)300 mg
Fructose (Fruchtzucker)200 mg
Monosaccharide (1 M)500 mg
Saccharose (Rübenzucker)4.000 mg
Disaccharide (2 M)4.000 mg
Zucker (gesamt)4.500 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)500 mg
Stärke5.000 mg
Polysaccharide (> 9 M)5.000 mg
Poly-Pentosen750 mg
Poly-Hexosen1.650 mg
Poly-Uronsäure250 mg
Cellulose2.250 mg
Lignin100 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe300 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe4.700 mg
Isoleucin271 mg
Leucin386 mg
Lysin343 mg
Methionin14 mg
Cystein52 mg
Phenylalanin152 mg
Tyrosin167 mg
Threonin167 mg
Tryptophan43 mg
Valin467 mg
Arginin229 mg
Histidin24 mg
Essentielle Aminosäuren2.315 mg
Alanin95 mg
Asparaginsäure391 mg
Glutaminsäure767 mg
Glycin119 mg
Prolin105 mg
Serin210 mg
Nichtessentielle Aminosäuren1.687 mg
Harnsäure150 mg
Purin50 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure2 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure36 mg
Octadecansäure/Stearinsäure4 mg
Gesättigte Fettsäuren42 mg
Octadecensäure/Ölsäure23 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren23 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure81 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure14 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren95 mg
Langkettige Fettsäuren160 mg
Omega-3-Fettsäuren14 mg
Omega-6-Fettsäuren81 mg
Glycerin und Lipoide40 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Zuckererbsen – Vitamine und Nährstoffe

In Zuckerschoten sind viele wertvolle B-Vitamine enthalten. Dazu zählen auch Folsäure sowie Mangan. Darüber hinaus enthalten die Schoten wichtige Ballaststoffe sowie fettarmes Eiweiß. Doch auch die folgenden Nährstoffe befinden sich in diesen Erbsen:

Zuckererbsen – Wozu können die Schoten verzehrt werden?

Die Zuckerschoten werden mit den Hülsen verzehrt. Dabei können sie zu Salaten und Suppen hinzu gegeben werden. Doch auch für den Rohverzehr eigenen sie sich sehr gut.

  • Wer die Schoten lagern möchte, sollte diese am besten einfrieren.

Zuckererbsen – Wann können die Schoten am besten geerntet werden?

Geerntet werden die Zuckerschoten, wenn sie noch nicht reif sind. Empfehlenswert ist es, die Erbsen täglich zu überprüfen und schließlich zu ernten, sobald die Hülsen gefüllt sind. Jedoch sollte man auch darauf achten, dass die Hülsen weder faltig noch blass sind. Denn wenn man zu lange wartet, werden die Erbsen hart und verlieren ihren süßlichen Geschmack.


Quellen

Wacker, Sabine: Basenfasten für Eilige – Das 7-Tage-Erfolgsprogramm: Schnell und gesund abnehmen – Die gute Laune behalten – Fit bleiben in Beruf und Alltag
Wagner, Eva / Sendlinger, Angela: Salate
Teubner: Food – Die ganze Welt der Lebensmittel
Ritter, Claudia: Superfood von A bis Z gegen Krebs – 101 Gewürze, Früchte und Gemüse


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant