Was ist Methylcobalamin?

Alles zu Was ist Methylcobalamin?

Für Schwangere und Kinder ist Methylcobalamin wichtigMethylcobalamin ist eine Form von Vitamin B12 und eines der wichtigsten Vitamine, wenn nicht sogar das wichtigste überhaupt. Dieses Attribut trägt es nicht ohne Grund. Denn der Mikronährstoff wirkt in vielfältiger Weise positiv auf den menschlichen Körper ein. Im Folgenden findet sich eine Aufzählung der wichtigsten Funktionen des Vitamins für den menschlichen Organismus.

Die wichtigsten Funktionen für den menschlichen Körper

  • Folsäure wird reaktiviert
  • Homocystein wird unschädlich gemacht
  • Bildung der Vorstufe des lebenswichtigen S-Adenosylmethionins
  • Schutz der Gefäße und Nerven
  • Versorgung mit ausreichend Neurotransmittern
  • fehlerfreie Zellteilung
  • Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen

Durch sein Einwirken auf die Folsäure-Aufnahme ist ein gesunder Vitamin-B12-Spiegel speziell für schwangere und stillende Frauen sowie Kinder von immenser Wichtigkeit. Methylcobalamin wird daher oft gemeinsam mit Folsäure als Präparat eingenommen.

Damit ist es an der Geburt gesunder Kinder wesentlich beteiligt. So können Blutarmut, Nervenschäden und Fehler in der DNA beim Säugling vermieden werden.

Methylcobalamin und seine Wirkung

Wie viele andere Vitamine spielt auch dieses eine tragende Rolle für die Gesundheit des gesamten Körpers. So hilft es dabei, die schädliche Aminosäure Homocystein abzubauen. Damit schüctzt es Blutgefäße und hilft bei der Vermeidung von Herz-Kreislaufproblemen. Auch beim Schutz der Nerven sowie der Synthese von Neurotransmittern wird Methylcobalamin benötigt.

Dieses Vitamin sorgt in weiterer Folge für eine fehlerfreie Zellteilung und beugt Herz-Kreislauferkrankungen vor. Es kann bei Unfruchtbarkeit helfen und Schlafbeschwerden lindern. Bei Diabetes ist es wegen seiner Funktion in der Normalisierung der Hyperhomocsteinanämie ein gern gesehenes Vitamin.

Darüber hinaus trägt es zur Besserung bei Schmerzen und Nervenstörungen von Diabetes mellitus Patienten bei. In Tierversuchen konnte festgestellt werden, dass Methylcobalamin die Lebenserwartung krebskranker Mäuse deutlich erhöht. Im Versuch eingesetzte Ratten waren in der Lage, stark geschädigte Nerven wieder zu regenerieren, wenn sie ausreichend Methylcobalamin bekamen.

Cobalamine werden auch als Gegengift bei einer Blausäurevergiftung eingesetzt und werden weithin für ihre neuroprotektiven Eigenschaften geschätzt. Da Vitamin B12 auf das mentale, emotionale und körperliche Gleichgewicht des Menschen einwirkt, ist es eines der wichtigsten Vitamine.

 

Mangelerscheinungen durch Methylcobalamin Mangel

Menschen und Tiere sind nicht in der Lage, Vitamin B12 selbst herzustellen. Es muss daher mit der Nahrung zugeführt werden.

Wenn den Körper nicht ausreichend Vitamine zugeführt werden, reagiert er sehr schnell mit unangenehmen Mangelerscheinungen. Beim Vorhandensein von zu wenig Methylcobalamin können die folgenden Beschwerden auftreten:

  • Konzentrationsschwäche
  • Müdigkeit
  • Nervosität
  • Depressionen
  • Taubheitsgefühl
  • Gereiztheit
  • und Kribbeln in den Gliedmaßen

Vorkommen von Methylcobalamin in Nahrungsmitteln

Für Veganer stellt Vitamin B12 ein Problem dar. Denn es kommt fast nur in tierischen Lebensmitteln vor.

sowie nicht pasteurisierte Milch enthalten das Vitamin. Die in Algen und Sojaprodukten vorhandenen Vitamin B12-Analoge können vom Körper nicht verstoffwechselt werden, haben also praktisch keinen Wert.

Daher lohnt sich bei einer fleischarmen Ernährung möglicherweise die Einnahme von Vitamin B-12-Präparaten.

WIE HOCH IST IHR VITAMINBEDARF?

Wissen Sie, wie hoch Ihr Vitaminbedarf ist? Unser Vitaminbedarfsrechner hilft Ihnen bei der Ermittlung. Sie sind…

Nebenwirkungen von Methylcobalamin im Detail

Durch einen britischen Test des Expertengremiums für Mineralstoffe und Vitamine konnte eine sichere Höchstmenge dieses Mikronährstoffs festgesetzt werden. Bei täglicher, lebenslanger Zufuhr von Methylcobalamin aus allen verfügbaren Quellen müssen keinerlei Nebenwirkungen erwartet werden.

Diese sichere Höchstmenge liegt bei 2.000 Mikrogramm Vitamin B12 täglich. Das ist die 800-fache empfohlene Tagesdosis der EU. Bisher konnten keine unerwünschten Nebenwirkungen einer hohen Vitamin B12 Zufuhr festgestellt werden.

Das trifft auf die Zufuhr aus Lebensmitteln gleichermaßen zu wie auf die Verwendung von Vitamin B12 Präparaten. Diese Unbedenklichkeit wird darauf zurückgeführt, dass der Darm immer nur eine bestimmte Grenzmenge an Vitamin B12 aufnimmt. Auch bei gesteigerter Zufuhr steigt diese resorbierbare Menge nicht an.

Das bedeutet auch, dass bei einer erhöhten Zufuhr nur ein geringer Teil im Darm aufgenommen wird, weshalb Nebenwirkungen erst bei Überschreiten der 800-fachen Tagesdosis zu erwarten sind.

Methylcobalamin Tropfen kaufen

Vitamine sind für den menschlichen Körper von größter Bedeutung. Die Vitamin B12 Tropfen kann man in der Apotheke, aber auch im Drogeriehandel oder im Internet kaufen. Neben den Tropfen gibt es zudem auch noch Vitamin B12 in Form von Kapseln und Lutschtabletten. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte man sich immer mit dem behandelnden Arzt absprechen.

Dieser kann schnell feststellen, ob ein Mehrbedarf an Vitamin B12 besteht und welche Form von Methylcobalamin sich am besten für einen eignet.

Vitamine.com empfiehlt:

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit dem beliebten CBD-Öl