Vitamintabletten

Vitamintabletten

Alles zu Vitamintabletten

Vitamintabletten – sinnvolle Ergänzung zur Ernährung

Wir alle wissen um die Bedeutung von gesunder Ernährung. Insbesondere frisches Obst und Gemüse enthalten die wichtigsten Vitalstoffe, unter anderem Vitamine.

Nicht immer allerdings ist es jedem Menschen möglich, sich optimal zu ernähren. Bei unserem oft hektischen Lebensstil kommt der Gesundheitsaspekt in der Nahrung schon einmal zu kurz.

Auch bedingt der Wechsel der Jahreszeiten häufig einen anderen Bedarf an bestimmten Vitaminen. Dies gilt ebenso für bestimmte Lebenssituationen. Hier können Vitamintabletten eine gute Ergänzung sein.

WIE HOCH IST IHR VITAMINBEDARF?

Wissen Sie, wie hoch Ihr Vitaminbedarf ist? Unser Vitaminbedarfsrechner hilft Ihnen bei der Ermittlung. Sie sind…

Vitamintabletten – was können Vitamine?

Vitamine sind Mikronährstoffe, die der menschliche Organismus im Normalfall nicht selbst herstellen kann. Sie sind essentiell und müssen mit der täglichen Nahrung zugeführt werden.

In unserem Körper erfüllen Vitamine unzählige, teilweise lebenswichtige Aufgaben.

Unter anderem haben Vitamine Einfluss auf:

  • die Blutbildung
  • die Funktion des Immunsystems
  • die Energiegewinnung in den Zellen
  • die Bildung und Stabilität bei Knochen sowie Zellen
  • die Aufrechterhaltung vieler Stoffwechselprozesse
  • die Funktion der Nervenzellen

Eine Sonderstellung nimmt Vitamin D ein. Als eine Art Mischung aus Hormon und Vitamin wird es durch die Einstrahlung der Sonne in der Haut gebildet.

Problematisch ist dies bei uns im Winter. Einige Monate hindurch steht die Sonne bei uns zu tief, um Vitamin D zu synthetisieren. Hier ist nur einer der vielen sinnvollen Einsatzbereiche von Vitamintabletten.

Vitamintabletten – es muss nicht immer Multi-Vitamin sein

Es gibt Multivitaminpräparate und solche, die ein Vitamin, beziehungsweise eine Kombination von einem oder wenigen Vitaminen mit weiteren Vitalstoffen enthalten. Als besonders sinnvoll haben sich bedarfsgerechte Monopräparate und deren Kombinationen erwiesen.

So werden Vitamintabletten mit Vitamin D häufig noch durch Calcium ergänzt, Vitamin C mit Zink. Dahinter steht die Erfahrung, dass sich bestimmte Vitalstoffe in ihrer Wirkung ergänzen können, während sich andere zum Beispiel in der Aufnahme behindern.

Auch haben Vitamine verschiedene Voraussetzungen für ihre Aufnahme. Einige sind fett-, andere wasserlöslich.

Vitamintabletten – kein Ersatz, aber sinnvolle Ergänzung

In den letzten Jahrzehnten hat ein eigener Forschungszweig – die orthomolekulare Medizin – neue Erkenntnisse zu Mikronährstoffen und insbesondere Vitaminen erbracht.

Vitamintabletten ersetzen keine gesunde Ernährung, sie tragen aber – sinnvoll dosiert – zur Ergänzung bei.

Vitaminpillen oder Vitamintabletten?

Der Volksmund spricht manchmal ein wenig despektierlich von Vitaminpillen und nicht von Vitamintabletten, wenn von Vitaminpräparaten die Rede ist. Auch Journalisten übernehmen diesen Begriff gern.

Vitaminpillen enthalten Vitamine – so weit, so bekannt. Vitamine können heute natürlichen Ursprungs sein oder aber synthetisch hergestellt werden.

Was es damit genau auf sich hat und was die Vitaminpillen können, erfahren Sie im Folgenden.

Vitaminpillen – was gibt es für Präparate?

CBD VITAL - Ihre natürliche Alternative

Es gibt Präparate, die nur ein Vitamin enthalten oder Multi-Präparate mit einer ganzen Palette von Vitaminen. Manche Vitaminpillen enthalten nicht nur Vitamine, sondern auch Mineralstoffe und weitere Mikronährstoffe wie Spurenelemente.

Obwohl die Vitaminpille heute eine der gebräuchlichsten Darreichungsformen ist, werden Vitamine etwa auch als Vitamin Lutschtabletten, als Vitamin Öl, Vitamin Zäpfchen, als Vitamin Nasenspray und beim Arzt als Vitaminspritzen angeboten.

Bekannte Vitamine sind zum Beispiel:

Manche Vitamine sind wasserlöslich, andere fettlöslich. Bei einigen sind zwingend bestimmte Höchstwerte einzuhalten. Bei anderen werden Überschüsse einfach ausgeschieden.

Vitaminpillen – was Vitamine können

Vitamine unterstützen und sichern mannigfache Funktionen im menschlichen Organismus.

Viele dieser Funktionen sind lebenswichtig. Da der menschliche Organismus die Vitamine nicht regelmäßig selbst herstellen kann, ist die Zuführung der Vitamine mit der Ernährung lebensnotwendig.

Man spricht davon, dass Vitamine essentiell sind. Eine Sonderstellung nimmt Vitamin D ein, das durch Sonneneinstrahlung auf die Haut vom Körper selbst gebildet wird. Vitamin D bewegt sich daher seiner Natur nach zwischen einem Vitamin und einem Hormon.

Vitaminpillen – wann machen sie Sinn?

Oft wird die Ansicht vertreten, dass eine ausgewogene Ernährung eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen sicherstellt. Deshalb seien Vitaminpillen überflüssig.
Die Kritiker der klassischen Vitaminpille übersehen dabei, dass sich Menschen sehr unterschiedlich ernähren. Vegetarier und Veganer provozieren zum Beispiel mit dem Fleischverzicht häufig einen Mangel an Vitamin B12. Hier kann die viel gescholtene Vitaminpille gute Dienste leisten.

Im Winterhalbjahr wird in unseren Breiten aufgrund des niedrigen Sonnenstandes kein Vitamin D durch die Sonne gebildet. Auch hier unterstützen Vitaminpillen die Gesundheitsvorsorge. Das sind nur zwei Beispiele von vielen. Vitaminpillen sind bei vielen Bevölkerungsgruppen als vorbeugende und unterstützende Gesundheitsmaßnahmen sinnvolle Begleiter.

Vitamine.com empfiehlt:

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit dem beliebten CBD-Öl