Vitamine und Nährstoffe in Pute

Puten bzw. Truthühner sind heute - neben Hühnern - als Fleischlieferanten in Deutschland verbreitet. Die Tier stammen aber ursprünglich aus Südamerika. Der wissenschaftliche Name lautet Meleagris gallopavo Linnaeus f. domestica.

Truthahn ist die Bezeichnung für die männlichen Truthühner. In ihrer ursprünglichen Heimat begann die Domestizierung bereits vor der Ankunft der Europäer. Geschätzt wird das Fleisch heute unter anderem wegen seines geringen Fettanteils.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Pute Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Pute" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100g Pute Truthahn gegart
Vitamin A - Retinoläquivalent13,0 μg
Vitamin A - Retinol13,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent546,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol546,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin82,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin209,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure11.475,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent15.392,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure1.127,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin377,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)2,3 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure13,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,4 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure0,0 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Pute - Vitamine und Nährstoffe

Im frischen Fleisch der Pute ist - neben Wasser - vor allem Eiweiß enthalten. Ballaststoffe sowie Kohlenhydrate fehlen, Fett ist nur in geringen Mengen vorhanden. Bezüglich des Gehalts verschiedener Vitamine treten besonders drei Vitamine in den Vordergrund - und zwar:

Speziell die ersten beiden Vitamine sind im Putenfleisch in größerer Menge vorhanden. Bei den Mineralstoffen sowie den Spurenelementen tauchen im Fleisch des Truthuhns unter anderem Kalium, Phosphor sowie Kupfer und Zink auf.

Pute - Haltung und Herkunft

Truthühner stammen von wilden Vertretern ab. Verbreitet in Nordamerika, sind die Europäer wahrscheinlich zuerst in Mexiko bzw. den heutigen Südstaaten der USA auf die Tiere gestoßen. Für die sesshaften Ureinwohner Amerikas waren Truthühner dahingehend von großer Bedeutung, da kaum andere Tiere domestiziert werden konnten.

Heute werden Truthühner auch in Deutschland gehalten und sind fleischwirtschaftlich von Interesse. Die Größe und damit das Gewicht variiert nach den Farbschlägen.

  • Die größten Farbschläge der Truthühner können ein Gewicht bis 15 Kilogramm erreichen.

Woher die verschiedenen Bezeichnungen kommen, ist nicht ganz klar. Wahrscheinlich ist allerdings, dass die Laute der Tiere ihren Beitrag geleistet haben.

Pute - Das Thema Massentierhaltung

Geflügelfleisch deckt zu einem großen Teil den Fleischbedarf. Für die Massentierhaltung werden heute sogenannte Hybridputen eingesetzt. Diese sind darauf ausgelegt, Futter sehr effizient in Fleischmasse umzusetzen. Damit ergibt sich eine schnelle Schlachtreife. Ideal sind Puten, die einen hohen Anteil Brustfleisch mitbringen.

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass im Fleisch Rückstände von Arzneimitteln enthalten sein können.


Quellen

Wittmann, Katrin: Das große Buch vom Wild


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok